ANTENNE BAYERN - Servus Sonntag!

Sonntag - von 6:00 bis 9:00 Uhr

Unser Programm für einen perfekten Start in den Sonntagmorgen!

Die katholische und evangelische Redaktion von ANTENNE BAYERN informiert und berichtet über aktuelle Ereignisse in den Kirchen: vom Papst über Sozial- und Familienarbeit bei Caritas und Diakonie bis hin zu christlichen Bands in den Charts!

Themen der Kirchenredaktion am 13. August 2020

Kirchen erleben - mit allen Sinnen bequem von zuhause aus

Kirchen gibt es bei uns im schönen Bayern viele. Alle anschauen? Unmöglich. Manchmal fährt man auch nur dran vorbei und denkt: Hm, könnte interessant sein mal reinzuschauen. Aber die Zeit fehlt. Jetzt gibt’s Abhilfe. Florian aus Fahrenzhausen und Sven aus Saulgrub haben eine neue Idee entwickelt: Der Kirchenführer. Hier kann man Kirchen digital bequem im Vorbeifahren im Auto oder von zuhause aus erleben. Aber nicht nur mit Texten und Bildern. Glockengeläut hören, Drohnenvideos sichten und für die Zukunft ist noch mehr geplant. Wer seine Kirche präsentieren will oder einfach nur Kirchen anschauen will – einfach unter www.der-kirchenfuehrer.de klicken und los geht´s.

Lucia Herold: Bayerns jüngste evangelische Synodalin

Sie ist ein entspannter Typ: T-Shirt, Jeans, braunes Haar und erzählt offen über ihre Idee, die sie in die evangelische Landessynode, das Parlament der Kirche, einbringen will. Vor allem die Gemeindearbeit liegt ihr am Herzen. Die soll für junge Menschen interessant sein. Auch Partnerschaften mit Kirchen aus dem Ausland sind ihr Thema. Die 23-jährige Masterstudentin aus Michelau kennt sich in der Kirche aus. So hat sie schon als Kind im Chor gesungen und sich später in die Jugendarbeit eingebracht. Jetzt betritt die junge Frau zum ersten Mal die große parlamentarische Kirchenbühne.

Mein schönster Platz in Bayern

Die Tannenhütte über Partenkirchen in Oberbayern – Wandertipp

Vom südöstlichen Ortsrand in Partenkirchen startet in der Nähe der Skisprungschanze (großer Parkplatz, kostenpflichtig) ein breiter Weg hinauf Richtung Wank. Über das Hasenböderl kommt man so zur Hacker Pschorr Hängebrücke und damit zur Tannenhütte. Es ist eine leichte und zugleich sehr aussichtsreiche Wanderung, auch mit Kindern geeignet.

Die zweite Wanderung auf die Tannenhütte startet nördlich in Partenkirchen bei der Talstation der Wankbahn (Parkplatz, teils gratis, teils kostenpflichtig). Hier kann man sogar mit Kinderwagen zur St. Anton Wallfahrtskirche wandern und einem breiten Forstweg folgen – oder hinter St. Anton auf einem Wandersteig über den Josefsbichl und die Schalmeischlucht wandern. Auf der Tannenhütte erwartet einen eine Traumsicht auf die Zugspitze.