ANTENNE BAYERN - Servus Sonntag!

Sonntag - von 6:00 bis 9:00 Uhr

Unser Programm für einen perfekten Start in den Sonntagmorgen!

Die katholische und evangelische Redaktion von ANTENNE BAYERN informiert und berichtet über aktuelle Ereignisse in den Kirchen: vom Papst über Sozial- und Familienarbeit bei Caritas und Diakonie bis hin zu christlichen Bands in den Charts!

Themen der Kirchenredaktion am 15. November 2020

Trauerclown Kaala Knuffl

Trauerclown Kaala Knuffl – Psychologin Birgit Sauerschell will Beerdigungen einen Farbsprenkel geben

In Deutschland ist der Beerdigungsclown nahezu vollkommen unbekannt, den Menschen und Wikipedia. In Holland wird er als Begleitclown tituliert, im Belgischen auch. Dass ein Clown auch zum Thema Tod etwas Gutes auszusenden weiß, davon ist Sauerschell überzeugt. Sie ist dann wohl Bayerns erster Trauerclown. Außerdem hat sie auch eine Fortbildung in Palliativ-Care und natürlich die Ausbildung zum Clown absolviert. Wer Kaala Knuffl für die Beerdigung eines Angehörigen bucht, der muss nicht befürchten, dass das Weihevolle der Handlung von ihr beschädigt wird. Es gilt als abgemacht, dass das Zeremoniell nie vom Clown berührt wird. Kaala Knuffl ist ein dezenter Clown, der nur ein wenig, die schwere Decke der Trauer anheben will.

www.kaala-knuffl.de

Kinderbuchtipp: „Auf Wiedersehen, Elias“

Eine hoffnungsvolle Fabel über Leben, Sterben und die Ewigkeit von Susanne Ospelkaus (SCM-Verlag)

Der Tod gehört zum Leben. Und doch macht es uns sprachlos, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Wie fühlen sich Kinder in einer solchen Situation? Mit der Fabel „Auf Wiedersehen, Elias!“ gibt die Autorin Susanne Ospelkaus auch dem Unsagbaren einen Ausdruck. Ein Bilderbuch für die ganze Familie:

Elias, die Libellenlarve, lebt mit seinen Freunden in einem schönen See. Verwundert beobachtet er, wie die älteren Larven eine nach der anderen verschwinden: Sie durchdringen die Wasseroberfläche und keiner weiß, was dann mit ihnen geschieht. Elias nimmt sich vor, dass er zurückkommen und seinen Freunden davon berichten wird, wenn er das Wasser verlassen muss. Doch dann kommt es anders …

Die Autorin Susanne Ospelkaus arbeitet als Autorin, Therapeutin und Dozentin. Vor 12 Jahren musste sie ihren kleinen Söhnen vom Tod ihres Papas erzählen und suchte nach einer passenden Erklärung. Selbst das Unfassbare braucht einen Ausdruck, damit Kinderherzen nicht zerbrechen.

www.susanne-ospelkaus.com

Jede Meinung zählt!

Online-Umfrage im Erzbistum München und Freising will wissen: Wie geht Kirche besser?

München - Im Erzbistum München und Freising soll sich etwas bewegen. Die Kirche möchte wieder näher an die Menschen heranrücken und eine größere Rolle spielen. Damit das auch funktioniert, hat das Erzbistum eine Online-Umfrage gestartet. Denn: „Wir wollen wissen, was fehlt den Menschen an Angeboten und wir wird das, was schon da ist, bewertet und wahrgenommen!“ So heißt es aus dem Münchner Ordinariat.

Die Umfrage dauert circa 20 Minuten und man bleibt anonym. Um teilzunehmen muss man 16 Jahre alt sein. Wer seine Meinung sagen will und vielleicht helfen will etwas zu verbessern – hier geht’s:

https://www.erzbistum-muenchen.de/strategieprozess/befragung