Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Sonntag, 29.03.20, 10:30 Uhr


Zunehmend stark bewölkt, bis Mittag meist trocken. Später gebietsweise Regen, allmählich in höheren Lagen in Schnee übergehend. Kommende Nacht Schnee bis in tiefe Lagen, verbreitet Glätte.

Wetter- und Warnlage:
Heute zieht im Tagesverlauf von Norden her eine Kaltfront zu den Alpen. Dahinter fließt deutlich kältere Meeresluft nach Bayern. WIND: Heute im Norden teils bis in die Niederungen Windböen bis bzw. in der Nacht zum Montag im höheren Bergland um 60 km/h aus Nord. FROST/GLÄTTE/SCHNEE: Heute im Tagesverlauf Absinken der Schneefallgrenze auf 400-600 m im Norden und ca. 800 m an den Alpen. Oberhalb lokal Glätte durch geringen, in den Alpen 1-3 cm Neuschnee. In der Nacht zum Montag verbreitet Frost und vielerorts Glätte durch überfrierende Nässe oder vor allem im Süden Schnee. Nachts Schneefallgrenze bis in tiefen Lagen sinkend. Bis Montagvormittag in den östlichen Mittelgebirgen 1-3, im Alpenvorland 1-5, in den Alpen um 10, in höheren Staulagen dort bis 20 cm Neuschnee.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag noch ein paar Wolkenlücken, im weiteren Verlauf zunehmend stark bewölkt, am Nachmittag und Abend in Alpennähe häufiger, sonst ab und zu etwas Regen. Schneefallgrenze im Tagesverlauf im Norden auf etwa 400-600, in den Alpen auf ca. 800 m absinkend. Maximal 4 Grad im Frankenwald und 12 Grad in Niederbayern. Mäßiger bis frischer Nordwind. In der Nacht zum Montag bis in tiefe Lagen Schnee, ab Mitternacht in der Nordhälfte oft niederschlagsfrei und Aufklaren. Minima +1 bis -7 Grad. Verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe oder Schnee.

Am Montag an den Alpen und im angrenzenden Vorland Schneefall. Sonst viel Sonne, nachmittags zunehmend auch im Süden. Mit maximal 0 Grad im Allgäu und +8 Grad am Untermain mäßig kalt. Mäßiger, gelegentlich frischer Wind aus Nordost. In der Nacht zum Dienstag auch an den Alpen abklingender Schneefall und immer größere Auflockerungen. Später im Norden einige Wolken, vereinzelt ein paar Flocken. -3 bis -8 Grad. Stellenweise Glätte.

Am Dienstag Sonne und Wolken. An den östlichen Mittelgebirgen vereinzelt ein paar Flocken. Höchsttemperaturen von 1 Grad im Allgäu und bis 9 Grad im Mainfranken. Mäßiger und kalter Wind aus Nordost bis Ost. In der Nacht zum Mittwoch meist klar. Tiefstwerte -3 bis -10 Grad.

Am Mittwoch sonnig. Maximal 5 bis 10 Grad. Schwachwindig. In der Nacht zum Donnerstag durchwegs klar. Tiefstwerte -1 bis -7 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, C.Kronfeldner