Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Montag, 25.05.20, 10:30 Uhr


Mehr Wolken als Sonne, hie und da Schauer. Nachmittags im Südosten Windböen und vereinzelte Gewitter.

Wetter- und Warnlage:
Mit nordwestlicher Strömung fließt kühle Meeresluft nach Bayern. WIND/STURM: Heute vor allem am Nachmittag, im Südosten und in Schauernähe Böen bis 60 km/h, im oberen Bayerwald und auf Alpengipfeln zeitweise Böen zwischen 70 und 85 km/h. GEWITTER: Heute Nachmittag im Südosten vereinzelte Gewitter mit stürmischen Böen bis 75 km/h und kleinkörnigem Hagel. Am Dienstag ähnliche Situation, allerdings noch geringere Wahrscheinlichkeit für Blitze und vor allem für Böen über 60 km/h.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag, am Nachmittag und abends überwiegend stark bewölkt. Stetiger Rückzug der Schauer in den Südosten, zwischen Bayerischem Wald und östlichem Alpenrand vereinzelte Gewitter. Von Unterfranken her immer mehr und größere Auflockerungen. 13 Grad an der Grenze zu Tschechien, 21 Grad westlich des Spessarts. Stark böiger Nordwestwind, bei Gewittern stürmische Böen. In der Nacht zum Dienstag an den Alpen noch etwas Regen. Sonst gebietsweise größere Auflockerungen. Frühwerte 9 bis 4 Grad.

Am Dienstag kurze, nach Westen hin längere sonnige Abschnitte. Zwischen östlichem Alpenrand und Bayerwald vereinzelte Schauer, kaum mehr Gewitter. Höchstwerte zwischen 15 Grad im Bayerwald und 22 Grad am Untermain. Schwacher bis mäßiger Nordwind. In der Nacht zum Mittwoch zunehmend gering bewölkt. Im Südosten örtlich Nebel. Abkühlung auf 9 Grad am Untermain und 3 Grad in einigen Alpentälern und im Bayerwald.

Am Mittwoch häufig Sonne. Von Oberfranken bis nach Niederbayern auch mal kompaktere Quellwolken, aber trocken. An Alpen und östlichen Mittelgebirgen 18, im Raum Aschaffenburg nahe 25 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Nord. In der Nacht zum Donnerstag von Norden zunehmende Bewölkung. Nördlich der Donau eventuell etwas Regen. Minima 11 bis 4 Grad.

Am Donnerstag eher wolkig, Durchzug eines schwachen Regengebietes von Nord nach Süd. Danach zunehmend sonnig, kein weiterer Niederschlag. Höchstwerte 17 bis 23 Grad. Wind schwach aus überwiegend nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag meist gering bewölkt. Tiefsttemperaturen 10 bis 4 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Schwienbacher