Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Sonntag, 05.07.20, 06:30 Uhr


Heute im Norden stark bewölkt, im Süden sonnig, in Franken windig.

Wetter- und Warnlage:
Heute ist Hochdruckeinfluss wetterbestimmend. In der Nacht zum Montag greift eine Kaltfront auf Bayern über. WIND: Heute und am Montag in freien Lagen Frankens zum Teil Böen bis 60 km/h aus Südwest. Am Montag im Bergland einzelne Sturmböen bis 80 km/h aus West.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Vormittag sowie im weiteren Tagesverlauf nach Süden hin längere Zeit Sonne. In Franken dagegen häufig stark bewölkt und nördlich des Mains vereinzelt ein paar Tropfen. Maxima 22 Grad im Fichtelgebirge, 30 Grad am Inn. Mäßiger bis frischer, vor allem in Franken stark böiger Wind aus Südwest bis West. In der Nacht zum Montag wechselnd bis stark bewölkt. Ab der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her stellenweise etwas Regen. Tiefstwerte 18 bis 11 Grad.

Am Montag von Nordwesten durchziehende Wolken und zeitweise etwas Regen. An den Alpen zum Abend hin eventuell etwas kräftigerer Regen. Sonst auch sonnige Phasen. An der Rhön örtlich nur 18, am Inn bis 26 Grad. Frischer und in Böen starker, von Südwest auf Nordwest drehender Wind. In der Nacht zum Dienstag an den Alpen noch zeitweise Regen, in den übrigen Regionen gering bewölkt oder klar. Minima 12 bis 7 Grad.

Am Dienstag zeitweise Sonne, über Mittag und Nachmittag auch kompaktere Quellbewölkung. Mit 17 bis 23 Grad vorübergehend weniger warm. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind. In der Nacht zum Mittwoch überwiegend klar. Abkühlung auf 11 bis 5 Grad.

Am Mittwoch zwischen Spessart und Oberpfälzer Wald einige Wolkenfelder, sonst viel Sonne. Maxima 21 bis 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um West. In der Nacht zum Donnerstag im Norden zeitweise wolkig, im Süden klar. Minima 15 bis 9 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Henry