Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Montag, 28.09.20, 17:30 Uhr


Heute im Südosten, Dienstag im Südwesten etwas Regen, in den Alpen oberhalb ca. 1500 m Schnee.

Wetter- und Warnlage:
Ein von der nördlichen Adria zur Slowakei ziehendes Tief führt heute feuchte Luft in den Südosten Bayerns. Dieses zieht in der Nacht ab, anschließend zieht aus Westen eine schwache Warmfront auf. SCHNEE: Bis Dienstag früh in den Alpen oberhalb 1500 m 5 bis 10, in den Hochlagen von Wetterstein und Berchtesgadener Alpen vereinzelt bis 20 cm Neuschnee. NEBEL: In den Morgenstunden des Dienstags besonders im Osten wahrscheinlich vereinzelt Sichtweite unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Abend im Osten stellenweise Regen, allmählich nach Südosten zurückziehend. Schneefallgrenze um 1500 m. Weiter nordwestlich trocken und teils etwas Sonne. Schwachwindig. In der Nacht zum Dienstag sich in die Gebiete zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald zurückziehender und schwächer werdender Regen. Schneefallgrenze auf 1800 m steigend. Sonst gebietsweise klar, besonders im Osten lokal Nebel. In der Früh im Allgäu aber von Westen erneut etwas Regen. Tiefsttemperatur 8 bis 3 Grad.

Am Dienstag insgesamt viele Wolken und von Südwesten her gebietsweise leichter Regen. Von Oberfranken bis Niederbayern meist trocken, jedoch nur ab und zu etwas Sonne. Höchstwerte zwischen 11 Grad im Ostallgäu und 17 Grad in Teilen der Oberpfalz und an der unteren Donau. Mäßiger, mitunter frischer Südwestwind. In der Nacht zum Mittwoch trüb und vielerorts etwas Regen. Frühwerte zwischen 11 und 7, im Oberallgäu 5 Grad.

Am Mittwoch zunächst oft trüb, stellenweise noch etwas Regen oder Sprühregen. Im Tagesverlauf zunehmend trocken und von Südwesten Auflockerungen. 13 bis 19 Grad und meist schwacher Wind. In der Nacht zum Donnerstag teils wolkig, teils klar, später verbreitet Nebel. Tiefstwerte 10 bis 5, in einigen Alpentälern 3 Grad.

Am Donnerstag nach Nebelauflösung zunächst zeitweise Sonne. Im Tagesverlauf von Westen Wolkenzunahme, gegen Abend im westlichen Franken und in Schwaben erste Tropfen. Höchstwerte 15 bis 20 Grad, schwachwindig. In der Nacht zum Freitag überwiegend stark bewölkt oder bedeckt und stellenweise etwas Regen. 11 bis 5 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Henry