Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Samstag, 25.06.22, 07:00 Uhr


Anfangs noch viele Wolken, in Ostbayern örtlich etwas Regen. Im Tagesverlauf Sonne und Quellwolken, weitgehend niederschlagsfrei.

Wetter- und Warnlage:
Die nach Bayern eingeflossene feuchtwarme Luftmasse gelangt heute unter Zwischenhocheinfluss. In den nächsten 24 Stunden wird kein warnwürdiges Wetter erwartet.

Detaillierter Wetterablauf:
Heute Vormittag noch viele Wolken, in Ostbayern örtlich etwas Regen. Im Tagesverlauf neben Quellbewölkung zunehmend auch längere Abschnitte mit Sonne und weitgehend niederschlagsfrei. Höchstwerte 24 bis 29 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, im Tagesverlauf von West auf Nordost drehend. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder auch klar, später von Südwesten her einige Wolkenfelder. Tiefstwerte zwischen 17 Grad am Untermain und örtlich 11 Grad in der Oberpfalz.

Am Sonntag neben hohen Wolkenfeldern auch längere sonnige Phasen. Besonders in den Alpen und in Unterfranken am Nachmittag und Abend geringes Gewitter-Risiko. Sehr warm bis heiß bei 27 bis 32 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen bis östlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag überwiegend gering bewölkt. In Unterfranken nach wie vor geringes Schauerpotential. Abkühlung auf 18 bis 14 Grad.

Am Montag mehr Sonne als Wolken. Im Tagesverlauf vor allem im Westen und im Bergland Schauer und einzelne Gewitter. Im Oberallgäu teils 27, sonst mit 29 bis 34 Grad vielerorts heiß. Mäßiger, im Tagesverlauf stark böiger Wind aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag zunehmend stark bewölkt und von Westen kräftiger Regen, Schauer und Gewitter. Frühwerte 19 bis 15 Grad.

Am Dienstag meist stark bewölkt, nach Südosten hin bis Mittag noch etwas Sonne. Gebietsweise schauerartiger, zum Teil auch gewittriger Regen, am Nachmittag noch intensivierend. Maximal 22 bis 27, an unterer Donau und Inn bis 29 Grad. Mäßiger bis frischer, in Schauernähe stark böiger Wind aus Nord bis Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch bei starker Bewölkung weiterhin verbreitet kräftiger und zum Teil gewittriger Regen. In der zweiten Nachthälfte allmählich nach Osten hin abziehend. Minima der Nacht zwischen 13 und 17 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Müller, Schwienbacher