Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

53-Jähriger rettet verletzte Rollstuhlfahrerin aus Bachlauf

Ein 53-Jähriger hat im Allgäu eine Rollstuhlfahrerin aus einem Bachlauf gerettet. Dank dem Eingreifen des Mannes habe die Frau lediglich leichte Gesichtsverletzungen erlitten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Blaulicht Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Schwangau (dpa/lby) - Ein 53-Jähriger hat im Allgäu eine Rollstuhlfahrerin aus einem Bachlauf gerettet. Dank dem Eingreifen des Mannes habe die Frau lediglich leichte Gesichtsverletzungen erlitten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die 79 Jahre alte Rollstuhlfahrerin war den Angaben zufolge zusammen mit ihrem Mann am Montag auf einem Gehweg bei Schwangau unterwegs. Ihr Mann soll dann einen Hundekotbeutel entsorgt und dabei seine Frau aus den Augen gelassen haben. Der Rollstuhl der Frau setzte sich in Bewegung und rollte eine Böschung hinab. Die 79-Jährige wurde aus dem Rollstuhl geschleudert und landete mit dem Gesicht nach unten in dem Bach. Der 53 Jahre alte Retter zog die Frau aus dem Bauch. Gegen den 78 Jahre alten Ehemann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:230919-99-250078/2

Das könnte dich auch interessieren