Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Auffahrunfall auf Bundesstraße: 70-Jähriger stirbt in Klinik

Ein 70-Jähriger ist nach einem Auffahrunfall auf einer Bundesstraße bei Pocking (Landkreis Passau) im Krankenhaus gestorben.

Krankenwagen Peter Kneffel/dpa

Pocking (dpa/lby) - Ein 70-Jähriger ist nach einem Auffahrunfall auf einer Bundesstraße bei Pocking (Landkreis Passau) im Krankenhaus gestorben. Ein weiterer Mann wurde leicht verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Senior am Dienstag verkehrsbedingt gebremst. Ein hinter ihm fahrender 27-Jähriger habe das übersehen und sei mit seinem Fahrzeug auf das Auto des Seniors aufgefahren. Das Auto des 27-Jährigen kam daraufhin auf die Gegenspur und stieß dort mit einem weiteren Wagen zusammen. Anschließend überschlug sich das Auto des jungen Mannes und blieb auf dem Dach liegen.

Der 70-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus geflogen, wie es weiter hieß. Dort erlag er seinen Verletzungen. Der leicht verletzte 27-Jährige kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Die 57 Jahre alte Fahrerin des dritten Wagens blieb unverletzt. Die B12 war für knapp zwei Stunden gesperrt. Ein Gutachter sollte bei den Ermittlungen helfen.

© dpa-infocom, dpa:240515-99-42839/3

Das könnte dich auch interessieren