Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Brand in Regensburger Altstadt: Sechsstelliger Schaden

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Regensburger Altstadt sind zwei Menschen aus dem stark verrauchten Gebäude von Einsatzkräften gerettet worden.

Feuerwehr Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Regensburg (dpa/lby) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Regensburger Altstadt sind zwei Menschen aus dem stark verrauchten Gebäude von Einsatzkräften gerettet worden. Das Feuer am späten Dienstagabend habe einen Schaden von schätzungsweise 400.000 Euro verursacht, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Demnach brach das Feuer aus zunächst unbekannter Ursache in einer Wohnung im ersten Stock aus - vermutlich in der Küche.

Angaben der Feuerwehr Regensburg zufolge waren vier Wohnungen sowie das Treppenhaus stark verraucht. Einsatzkräfte retteten die zwei Menschen aus dem zweiten Stock. Die Bewohnerinnen und Bewohner in den anderen Stockwerken verließen laut Feuerwehr das Gebäude eigenständig oder mithilfe der Polizeistreife. Verletzt wurde niemand. Laut Polizeisprecher war eine der Wohnungen durch das Feuer unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Ursache dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:240403-99-545940/2

Das könnte dich auch interessieren