Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Distanzunterricht oder Ausfall an mehreren Schulen

Nach den starken Schneefällen vom Samstag bleiben in zwei oberbayerischen Landkreisen sowie in Augsburg am Montag Schulen geschlossen oder bieten nur Distanzunterricht an.

Wintereinbruch in Süddeutschland Sven Hoppe/dpa

Starnberg/Mühldorf am Inn/Augsburg (dpa/lby) - Nach den starken Schneefällen vom Samstag bleiben in zwei oberbayerischen Landkreisen sowie in Augsburg am Montag Schulen geschlossen oder bieten nur Distanzunterricht an.

Für die öffentlichen Schulen im Landkreis Mühldorf am Inn ordnete das dortige staatliche Schulamt für Montag Distanzunterricht an. Die Entscheidung sei angesichts der winterlichen Straßenverhältnisse zum Schutz der Schülerinnen und Schüler getroffen worden, hieß es.

Im Landkreis Starnberg entfällt für die Klassen 1 bis 6 der Grund- und Mittelschulen der Unterricht ganz, wie ein Sprecher des Landratsamtes am Sonntag sagte. Es werde aber eine Notbetreuung an den Schulen gewährleistet. Weiterführende Schulen wie Realschulen und Gymnasien könnten individuell entscheiden, ob sie Distanzunterricht anbieten oder den Unterricht ausfallen lassen. Dort sei keine Betreuung an den Schulen vorgesehen.

In der Stadt Augsburg werden 20 Schulen, darunter Grund- und Mittelschulen sowie Gymnasien, vorläufig ganz oder teilweise gesperrt, wie die Stadtverwaltung am Sonntag mitteilte. Grund seien die Schneemassen, die auf den Dächern der Gebäude lasten. Nach dem Abtauen des Schnees müssten die Gebäude auf ihre Statik hin überprüft werden. Eltern sind gebeten, sich bei den Schulen ihrer Kinder über den aktuellen Stand zu informieren.

© dpa-infocom, dpa:231203-99-166392/4

Das könnte dich auch interessieren