Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Würzburger Theaterintendant kündigt Rückzug an

Der Intendant des Mainfranken Theaters in Würzburg, Markus Trabusch, will Mitte 2026 nach dann zehnjähriger Amtszeit seinen Posten aufgeben.

Mainfranken Theater Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Würzburg (dpa/lby) - Der Intendant des Mainfranken Theaters in Würzburg, Markus Trabusch, will Mitte 2026 nach dann zehnjähriger Amtszeit seinen Posten aufgeben. Aus Gründen der persönlichen Lebensplanung werde er auf eine Verlängerung seines nach der Spielzeit 2025/26 auslaufenden Vertrages verzichten, teilte das Theater am Montag mit.

«Ich bin bei Ende meines Vertrages in zwei Jahren 64 Jahre alt und habe bis dahin 25 Jahre in Leitungsfunktionen öffentlicher Kulturinstitutionen gearbeitet», sagte Trabusch. Künftig möchte er sich wieder ganz auf die Kunst, die sein Lebensinhalt sei, fokussieren und Eigenes auf die Bühne bringen.

© dpa-infocom, dpa:240415-99-685674/2

Das könnte dich auch interessieren