Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

NBA: Wagner-Brüder gewinnen mit Orlando gegen Schröders Nets

Zwei Weltmeister auf der einen Seite, der Kapitän auf der anderen: Am Ende ist es eine klare Angelegenheit. Für zwei weitere deutsche NBA-Profis verläuft der Abend unbefriedigend.

Franz Wagner John Raoux/AP

Orlando (dpa) - Dank insgesamt 37 Punkten der Weltmeister-Brüder Franz und Moritz Wagner haben die Orlando Magic klar gegen die Brooklyn Nets um Nationalmannschafts-Kapitän Dennis Schröder gewonnen.

Mit 21 Punkten war Franz Wagner beim 108:81 in Orlando erfolgreichster Werfer der Partie. Schröder verbuchte in seinem dritten Einsatz von Beginn an seit dem Wechsel nach Brooklyn 15 Punkte für die Nets, die nun fünf der vergangenen sechs Spiele verloren haben.

«Kommunikation, Einsatz, wie wir den Spielplan umgesetzt haben - wir haben das schon anders gesehen dieses Jahr, es war gut, dass jeder bereit war», lobte Franz Wagner die Leistung seiner Mannschaft. «Wir hatten schon ein paar Spiele, in denen wir es im dritten Viertel haben entgleiten lassen. Es war also sehr gut, wie wir aus der Halbzeit gekommen sind.» Nach der Pause hatten die Gastgeber ihre Führung kontinuierlich ausgebaut.

Rückschläge für zwei andere deutsche NBA-Profis

Isaiah Hartenstein unterlag mit den New York Knicks den New Orleans Pelicans 92:115 und kam dabei gar nicht zum Einsatz.

Maxi Kleber stand dagegen auf dem Platz, als Max Strus mit einem Wurf aus der eigenen Hälfte für die Cleveland Cavaliers traf und die 119:121-Niederlage der Mavs bei auslaufender Uhr perfekt machte. Die Mavs hatten zuvor mit nur noch 2,9 Sekunden auf der Uhr die Führung erzielt. Die 45 Punkte von Luka Doncic im Dallas-Trikot waren einen Tag vor seinem 25. Geburtstag am Ende zu wenig.

© dpa-infocom, dpa:240228-99-149970/3

Das könnte dich auch interessieren