Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Tennis-Olympiasieger Zverev erreicht Viertelfinale in Rom

Alexander Zverev steht beim Tennis-Masters in Rom im Viertelfinale. Der Olympiasieger gewann seine Achtelfinal-Partie gegen den Portugiesen Nuno Borges mit 6:2 und 7:5.

Alexander Zverev Alessandra Tarantino/AP/dpa

Rom (dpa) - Alexander Zverev steht beim Tennis-Masters in Rom im Viertelfinale. Der Olympiasieger gewann seine Achtelfinal-Partie gegen den Portugiesen Nuno Borges mit 6:2 und 7:5. In der nächsten Runde trifft der 27 Jahre alte Hamburger nun auf Taylor Fritz aus den USA, der den höher eingestuften Grigor Dimitrow aus Bulgarien mit 6:2, 6:7 (11:13) und 6:1 bezwungen hatte.

Das Sandplatz-Turnier in Rom will Zverev nutzen, um sich für die French Open in Paris in rund zwei Wochen in Topform zu spielen. Bislang war es für ihn eine unbefriedigende Saison auf Sand. Bei den Masters-Turnieren in Monte-Carlo und Madrid scheiterte Deutschlands Topspieler jeweils im Achtelfinale, beim Heimevent in München im Viertelfinale. In Rom ist Zverev an Position drei gesetzt und hofft auf den Einzug in sein erstes Einzel-Endspiel in diesem Jahr.

© dpa-infocom, dpa:240514-99-30973/2

Das könnte dich auch interessieren