Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Bradley Cooper: Tochter war ein «Anker» in meinem Leben

Und plötzlich hat sich alles verändert: Der Hollywoodstar spricht über seine sechsjährige Tochter und sein Verhältnis zu ihr.

Bradley Cooper Richard Shotwell/Invision/AP/dpa

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Bradley Cooper («A Star Is Born») hat eigenen Angaben zufolge durch seine Tochter Lea einen neuen Blick auf sein Leben bekommen. «Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob ich noch leben würde, wenn ich nicht Vater wäre», sagte der 49-Jährige im Podcast «Armchair Expert».

Die sechsjährige gemeinsame Tochter mit Ex-Freundin Irina Shayk sei wie ein «Anker» in seinem Leben gewesen, führte Cooper aus. Der Schauspieler spricht seit Jahren offen über frühere Drogenprobleme. Durch Lea habe er verstanden, «dass es etwas Wichtigeres als dich selbst gibt», sagte er.

Cooper gestand auch, dass er die ersten Monate nach Leas Geburt nicht hätte sagen können, «ob ich das Kind wirklich liebe». Er sei von Anfang an von seiner Tochter fasziniert gewesen und habe sich mit Begeisterung um sie gekümmert, erklärte er. «Aber würde ich mich opfern, wenn jemand mit einer Pistole reinkäme?» Erst einige Zeit später sei das «plötzlich keine Frage mehr» gewesen.

© dpa-infocom, dpa:240228-99-151670/3

Das könnte dich auch interessieren