Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Britney Spears: Es ist so seltsam, Single zu sein

In diesem Sommer wurde bekannt, dass Schluss ist zwischen der Sängerin und dem Fitnesstrainer Sam Asghari. Spears äußerte sich nun vor ihren Fans über ihr Single-Dasein.

Britney Spears Kay Blake/ZUMA Wire/dpa

Berlin (dpa) - Pop-Ikone Britney Spears hat in einem Instagram-Post ihre Gedanken zu ihrem Leben nach dem Beziehungs-Aus mit Fitnesstrainer Sam Asghari geteilt. «Es ist so seltsam, Single zu sein», schrieb die 42-Jährige. Demnach hatte sie viel Zeit, um über ihr Leben nachzudenken - die guten und die schlechten Seiten.

Ihre Erkenntnisse? «Ich bin leicht zu manipulieren und trage mein Herz auf der Zunge», schrieb Spears. Aber das wolle sie definitiv ändern. So viele Menschen hätten sich in ihr Leben eingemischt. «Aber zu wissen, dass es in Ordnung ist, egoistisch zu sein und mein Leben zu genießen, ist großartig», schrieb Spears weiter.

Spears und Asghari hatten sich 2016 am Set des Musikvideos «Slumber Party» kennengelernt, in dem Asghari den Liebhaber der Sängerin spielte. Im September 2021 verlobten sie sich, im April 2022 folgte die Hochzeit. Für Spears war es die dritte Hochzeit. Im August reichte Asghari (29) Medienberichten zufolge die Scheidung ein und gab diese zudem in einer Instagram-Story bekannt. Spears («Baby One More Time», «Oops!... I Did It Again», «Toxic») gehört zu den erfolgreichsten Künstlerinnen der Musikgeschichte.

Seit Jahren sind ihr Privatleben und ihre Gesundheit immer wieder Thema bei Fans und in den Medien. 2008 hatte ihr Vater Jamie Spears die Vormundschaft über die Musikerin übernommen, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme psychisch zusammengebrochen war. 2021 war Spears dann nach jahrelangem Kampf vor Gericht aus dieser Vormundschaft wieder entlassen worden.

© dpa-infocom, dpa:231211-99-252709/4

Das könnte dich auch interessieren