Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Kerber nach Baby-Pause: «Lebe wie mit zwei Persönlichkeiten»

Angelique Kerber ist vor einem Jahr zum ersten Mal Mutter geworden. Mit Niederlagen geht die Tennisspielerin jetzt ganz anders um.

Angelique Kerber Mark J. Terrill/AP/dpa

Berlin (dpa) - Nach ihrer Rückkehr aus der Baby-Pause versucht Angelique Kerber die Auftritte auf dem Tennis-Platz mehr zu genießen. «Natürlich gehe ich immer noch raus, um mein bestes Tennis zu spielen, aber wenn ich jetzt verliere, gehe ich zurück ins Hotel und sehe die Kleine. Ich habe also etwa eine Stunde Zeit, um ein bisschen sauer zu sein, aber dann ist alles in Ordnung», sagte die frühere Wimbledon-Siegerin dem Magazin «Freundin».

Kerber war vor einem Jahr zum ersten Mal Mutter geworden und ist seit Beginn des Jahres zurück auf der Tennis-Tour. Beim United Cup vor den Australian Open hatte sie gegen Ajla Tomljanovic aus Australien gewonnen, war dann aber beim ersten Major in der ersten Runde ausgeschieden. «Ich lebe jetzt wie mit zwei Persönlichkeiten: die Mutter mit allen Herausforderungen und die Tennisspielerin, die dem Druck standhalten muss. Es braucht Zeit, sich daran zu gewöhnen. Und wenn man eine gute Organisation hat, ist auch der Tag in Ordnung», sagte Kerber.

© dpa-infocom, dpa:240402-99-541450/3

Das könnte dich auch interessieren