Die Kirche am Sonntag von 6 bis 9 Uhr

Unser Programm für einen perfekten Start in den Sonntag Morgen!

Die katholische und evangelische Redaktion von ANTENNE BAYERN informiert und berichtet über aktuelle Ereignisse in den Kirchen: vom Papst über Sozial- und Familienarbeit bei Caritas und Diakonie bis hin zu christlichen Bands in den Charts!

500 Jahre Reformation: Bayern feiert Martin Luther

„Was glaubst du denn? Promis und ihr Glaube“ 

Heiner Lauterbach

Heute mit Schauspieler Heiner Lauterbach

Heiner Lauterbach hat mit der Komödie „Männer“, in der er mit Uwe Ochsenknecht gespielt, hat seinen schauspielerischen Durchbruch geschafft. Demnächst kommt ein neuer Film in die Kinos. „Unter deutschen Betten“ heißt der. Was viele noch nicht von dem 64jährigen Schauspieler, Vater und Ehemann Lauterbach wissen ist, dass er sich selbst als Agnostiker bezeichnet. Agnostiker glauben nicht an Gott sondern an das Wahrscheinliche. Hier das Interview mit Heiner Lauterbach:

  • 23.04.2017
    Promis erzählen über ihren Glaube: Florian Froschmeyer

    Sie benötigen Javascript um das Video abspielen zu können.Lade Player…

  • 12.03.2017
    Promis erzählen über ihren Glaube: Patrick Mölleken

    Sie benötigen Javascript um das Video abspielen zu können.Lade Player…

Die Themen der Kirchenredaktion am 24. September:

Wenn Gott schwarz wäre

Er setzte sich für Flüchtlinge ein und kritisierte Politiker. Dann folgten rassistische Beleidigungen eines CSU-Politikers, dann Morddrohungen und schließlich die Angst. Die Rede ist vom ehemaligen Pfarrer von Zorneding, Olivier Ndjimbi-Tshiende. Er stammt aus dem Kongo und hat nun wegen seiner Erlebnisse im katholischen Zorneding ein Buch über die katholische Kirche geschrieben. Die Ausgangsfrage war: Was hat die Kirche falsch gemacht, dass Christen derart hasserfüllt handeln und Morddrohungen aussprechen. Denn die bekam er von einem Christen, auch Gottesdienstbesucher sind Ndjimbi-Tshiende damals in Zorneding angegangen.

Aus der Frage ist ein Buch mit dem provokanten Titel „Wenn Gott schwarz wäre…“ entstanden. Darin rüttelt Ndjimbi-Tshiende an Kirchenstrukturen, stellt das Zölibat in Frage und kritisiert den Ehrentitel des Papstes „Heiliger Vater“. Am Ende des Buches bekommt man auch eine Antwort auf die Frage, was wäre, wenn Gott schwarz wäre.

 „Wenn Gott schwarz wäre… Mein Glaube ist bunt “ von Olivier Ndjimbi-Tshiendes. Erschienen im Gütersloher Verlagshaus. 

Bundesweite Woche für den fairen Handel

Ob Kaffee, Tee oder Bananen. Selbst im Supermarkt begegnet einem immer öfter das FairTrade Logo, dieses runde blau grüne Siegel auf schwarzem Untergrund. Momentan ist die Faire Woche, die genau auf diese Produkte und ihren Sinn aufmerksam machen wollen. Hinter fair gehandelten Produkten steht ganz klar: keine Ausbeutung, keine Billiglöhne und keine Kinderarbeit.

 Die Faire Woche informiert bei ihren jährlich 2.000 bis 2.500 Veranstaltungen über den Fairen Handel in Deutschland und weltweit. Die Planung und Umsetzung der Aktionen übernehmen lokale Gruppen und Organisationen, wie Weltläden, Aktionsgruppen, kirchliche Gruppen, Unternehmen, Supermärkte, Fairtrade-Schulen oder gastronomische Betriebe. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Kommentare