Die Kirche am Sonntag von 6 bis 9 Uhr

Unser Programm für einen perfekten Start in den Sonntagmorgen!

Die katholische und evangelische Redaktion von ANTENNE BAYERN informiert und berichtet über aktuelle Ereignisse in den Kirchen: vom Papst über Sozial- und Familienarbeit bei Caritas und Diakonie bis hin zu christlichen Bands in den Charts!

Die Themen der Kirchenredaktion am 24. Juni:

Kirchen auf der Landesgartenschau in Würzburg

  • <p>Die Landesgartenschau 2018 in Würzburg ist auch ein Ort der Religionen.</p>

    Die Landesgartenschau 2018 in Würzburg ist auch ein Ort der Religionen.

  • <p>Es wird&nbsp;bei „Trinitatis“&nbsp;aber ganz bewusst auf Kreuze und andere religiöse Symbole verzichtet, um den Raum allen Religionsgemeinschaften zu öffnen.<br></p>

    Es wird bei „Trinitatis“ aber ganz bewusst auf Kreuze und andere religiöse Symbole verzichtet, um den Raum allen Religionsgemeinschaften zu öffnen.

  • <p>Jeden Mittag gibt es auch&nbsp;einen Impuls, außerdem Gottesdienste, Meditationen und Workshops.</p>

    Jeden Mittag gibt es auch einen Impuls, außerdem Gottesdienste, Meditationen und Workshops.

  • <p>Die Religionsgemeinschaften tragen mit insgesamt 380 Veranstaltungen zum Programm der Landesgartenschau bei.</p>

    Die Religionsgemeinschaften tragen mit insgesamt 380 Veranstaltungen zum Programm der Landesgartenschau bei.

Alle zwei Jahre richtet eine bayerische Stadt die Landesgartenschau (LGS) aus. Heuer ist es wieder soweit und dieses Mal ist Würzburg dran. Seit 12. April heißt es im neuen Stadtteil Hubland deshalb „Wo die Ideen wachsen“.

Auch die Kirchen sind auf der Landesgartenschau dabei mit einem Ort der Religionen. Ganz bewusst wird bei „Trinitatis“ aber auf Kreuze und andere Symbole verzichtet, um den Raum allen Religionsgemeinschaften zu öffnen. Und das Konzept scheint aufzugehen. Was da gewachsen sei, reiche auch über die Landesgartenschau hinaus, so Alexandra Eck von der Citypastoral Würzburg im ANTENNE BAYERN Interview. Die verschiedenen Religionsgemeinschaften seien sich über die Landesgartenschau und den neutralen Ort „so viel näher gekommen“.

Neben „Trinitatis – Ort der Religionen“ tragen die Religionsgemeinschaften aber auch mit insgesamt 380 Veranstaltungen zum Programm der LGS bei. So gibt es beispielsweise jeden Mittag einen Impuls, außerdem Gottesdienste, Meditationen und Workshops. An diesem Sonntag (24.06.) wird „Flower Power – Pflanzen in der Bibel“ angeboten. Der Workshop ist für Familien gedacht. Die können dieses Mal herausfinden, wo in der Bibel die Aloe vorkommt und lernen gleich noch mehr über die besondere Heilpflanze. Los geht es um 14 Uhr, Treffpunkt ist hinter „Trinitatis“, Anmeldung ist nicht nötig. Mehr Infos gibt es auch nochmal hier.

Dorf im Passionsfieber: Fränkische Passionsspiele Sömmersdorf starten

Foto: Fränkische Passionsspiele Sömmersdorf e.V.

Nach fünf Jahren ist es endlich wieder soweit: Die Fränkischen Passionsspiele in Sömmersdorf in Unterfranken kommen wieder auf die Bühne! Seit 1933 erzählen die Sömmersdorfer die Leidensgeschichte Jesu nach, immer wieder neu. Fast das ganze Dorf ist im Einsatz. Von den rund 700 Einwohnern, wirken ungefähr 400 Sömmersdorfer mit – entweder als Darsteller oder hinter den Kulissen.

Die wohl auffälligste Neuerung für alle Besucher ist heuer die komplett neue Überdachung des Zuschauerbereichs: Tonnenförmig überwölbt eine mit weißer Plane bespannte Stahlkonstruktion die rund 2.000 Sitzplätze vor der Bühne. Die Besucher müssen sich also weder um Regen noch um Sonnenbrand Gedanken machen.

Wer sich für Karten für die Sömmersdorfer Passionsspiele (24. Juni bis zum 19. August) auf der größten Freilichtbühne Nordbayerns interessiert, der findet alle Infos hier.