20.08.2020 | Job & Berufsleben Urlaub 2021: So verdoppelt ihr eure freien Tage

Corona, Risikogebiete und überfüllte Autobahnen. Deshalb kümmern wir uns schon mal um euren Urlaub 2021! Mit ein paar Tricks kann man nämlich fast das doppelte aus den eigentlichen Urlaubstagen rausholen. Wir zeigen euch, wie's geht!

  • Julia Staskowiak/ Travelcircus
  • Julia Staskowiak/ Travelcircus
  • Julia Staskowiak/ Travelcircus
  • Julia Staskowiak/ Travelcircus
  • Julia Staskowiak/ Travelcircus

Im Großen und Ganzen ist das Thema Urlaub 2020 durch. Zumindest was langfristige Reisepläne angeht, sieht es momentan wohl nicht so gut aus. 

Wir springen deshalb einmal gemeinsam mit euch ins nächste Jahr und zeigen euch, wie ihr schon heute euren Urlaub so planen könnt, dass ihr das absolute Maximum an freien Tagen rausholen könnt.Wir haben alle Feiertage für euch im Überblick und so werden aus 22 plötzlich 52 Urlaubstage! 

Und so geht's:


Januar:

Besonders Urlaubshungrige können schon im Januar von schlauer Urlaubsplanung profitieren. Wer sich zum Beispiel zum 04./05.01.2021 und zum 07./08.01.2021 frei nimmt, hat schon zu Jahresbeginn ganze 10 Tage Urlaub! Der 01.01 (Freitag) und der 06.01 (Mittwoch) sind nämlich Feiertage. Wen es davor schon in den Urlaub zieht, kann aber auch schon zum Jahresende 2020 mit einem schlauen Kniff seine Urlaubstage verdoppeln: Wer sich vom 19.12.2020 bis zum 03.01.2020 Urlaub nimmt, macht sich selbst ein kleines Weihnachtsgeschenk und stockt von acht auf 16 Urlaubstage auf!

Februar:

Im Februar 2021 gibt es in Bayern leider keine Feiertage. Wer hier in den Urlaub will, kommt am besten mit der Kombination von freien Wochenendtagen und Urlaubstagen durch! Sonst schiebt man den Urlaub einfach auf April, da kommt man wieder mit so einigen Feiertagen gut durch einen verlängerten Urlaub!

März:

Im März 2021 gibt es in Bayern leider keine Feiertage. Wer hier in den Urlaub will, kommt am besten mit der Kombination von freien Wochenendtagen und Urlaubstagen durch! Sonst schiebt man den Urlaub einfach auf April, da kommt man wieder mit so einigen Feiertagen gut durch einen verlängerten Urlaub!

April:

Der Osterhase kommt und bringt uns doppelten Urlaub mit! Wer sich vom 27.03.2021 bis zum 11.04.2021 frei nimmt, macht aus nur acht Urlaubstagen 16 freie Tage! Möchte man nicht gleich schon acht Tage im Frühjahr investiert haben, kann man sich auch vom 06.04.2021 bis zum 09.04.2021 freinehmen: Da werden aus vier gleich mal ganze zehn Urlaubstage!

Mai:

Jetzt kommen nach wechselhaftem Aprilwetter auch wieder die warmen Tage. Wer am 14.05.2021 Urlaub einreicht, verlängert Christi Himmelfahrt zu einem viertägigen Wochenende. Anderthalb Wochen später geht dann sogar noch mehr: Nimmt man sich vom 25.05.2021 bis zum 28.05.2021 frei, hat man neun Tage Urlaub. Wer noch mehr rausholen möchte, kann aber auch vom 14.05.2021 bis zum 04.06.2021 in den Urlaub starten. Aus 14 werden dann ganz schnell 25 Urlaubstage. Und nicht vergessen! Der Mai bringt nicht nur mehr Urlaubstage, sondern auch den Muttertag am 09.05.2021.

Juni:

Wer Pfingsten über den Mai hinaus noch schlau nutzen will, kann zusätzlich zum verlängerten Pfingstwochenende auch über Fronleichnam aus einem Urlaubstag vier machen. Das Maximum holt man im Juni raus, wenn man ganze 14 Urlaubstage einreicht, und zwar vom 14. Mai bis zum 4. Juni... durch die Feiertage ergeben sich dann plötzlich 25 Urlaubstage!

Hier haben wir alle Feiertage 2021 für ganz Deutschland für euch im Überblick:

Foto: Julia Staskowiak/ Travelcircus

Juli:

Der Sommer ist voll da und wir freuen uns auf die großen Ferien. Feiertage, die einem die Urlaubsplanung im Juli erleichtern, gibt es aber leider keine. Da müssen wir uns leider bis zum November gedulden...

August:

Juhuuu, Sommerferien! Feiertage bleiben hier allerdings aus, denn sowohl das Augsburger Friedensfest als auch Mariä Himmelfahrt fallen ausgerechnet aufs Wochenende. Denkt aber auch dran: Jetzt ist Hauptreisezeit, also sind auch die Preise für Hotels, Flüge und Züge teurer. Wartet, wenn es euch möglich ist, lieber bis zum November! Da gibt es dann wieder Feiertage, die unsere Urlaubstage verlängern! 

September:

Die Sommerferien im Freistaat sind vorbei, die Kids starten wieder in die Schule und wir in die Arbeit. Bis zum November müssen wir uns mit den nächsten schlauen Urlaubstricks noch gedulden...

Oktober:

Unsere Urlaubsverlängerer im Oktober, der Tag der Deutschen Einheit und der Reformationstag fallen beide leider ausgerechnet auf einen Samstag. Weiter geht's dann im November!

November:

Richtung Jahresende können wir uns endlich wieder über ein paar Urlaubstricks freuen! Allerheiligen fällt auf einen Montag und Buß- und Bettag auf einen Mittwoch. So können sich Arbeitnehmer in der Woche vom 13.11 bis zum 21.11.2021 aus zwei, fünf Urlaubstage oder aus vier, neun freie Tage basteln.

Dezember:

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, es kommt Weihnachtsstimmung auf und die klassischen Feiertage um den 24.12. und um Neujahr herum bleiben natürlich gesetzt, sodass man auch hier wieder bei den freien Tagen, wenn denn noch welche übrig sind, etwas tricksen kann.