21.04.2022 | Gesundheit Auch Kinder essen sie: In diesen Produkten ist Alkohol

Oft versteckt sich Alkohol auch in Produkten, bei denen man es nicht unbedingt erwartet. Auch Kinder essen sie gerne. Wir haben euch die betroffenen Lebensmittel zusammengefasst.

Klar ist uns allen, in Pralinen kann Alkohol enthalten sein. Tatsächlich versteckt sich der aber auch in Produkten, bei denen man es nicht direkt erwartet. 

In diesen Produkten ist Alkohol enthalten:

Laut der Verbraucherzentrale befindet sich in folgenden Produkten beispielsweise Alkohol:

  • Milchbrötchen
  • Schokobrötchen
  • Zimtschnecken zum Aufbacken
  • Süßigkeiten wie Marzipan
  • Malzbier und Malgetränke für Kinder (erlaubt sind bis zu 0,5 Prozent Alkohol)
  • Kefir
  • Saucen (z.B. Cocktailsauce) 
  • Christstollen
  • Fertigkuchen 
  • Konfitüren 
  • in bestimmten Fertiggerichten 
Für diese Personen ist der versteckte Alkohol ein Problem

Tatsächlich können oder sollten verschiedene Personengruppen keinen Alkohol zu sich nehmen. Grundsätzlich ist der in den genannten Produkten zwar nur minimal enthalten, aber kann dennoch kritisch sein. Gerade Kinder, Schwangere und stillende Frauen sollten keinen Alkohol konsumieren. Auch ein ehemaliger Alkoholabhängiger sollte wissen, wenn in Produkten Alkohol enthalten ist. Ebenso ist es für viele Menschen mit muslimischem Glauben wichtig, dass sie davon wissen, denn sie trinken aus religiösen Gründen oft keinen Alkohol. 

Diese Menge Alkohol ist grundsätzlich für in Ordnung

Laut der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) ist ein Konsum von maximal 10 bis 12 Gramm Alkohol pro Tag bei Frauen risikoarm. Das entspricht etwa einem kleinen Glas Wein oder einem kleinen Glas Bier. Bei Männern sollte der Konsum täglich nicht mehr als 20 bis 24 Gramm Alkohol sein. Das wäre umgerechnet circa ein halber Liter Bier oder 0,25 Liter Wein. 

Das könnte dich auch interessieren: