Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Schlaf und Mondphasen: Wissenschaftliche Studien beleuchten den Zusammenhang

Wissenschaftliche Studien legen nahe, dass der Vollmond den menschlichen Schlaf beeinflusst, indem er die Schlafdauer verkürzt, den Tiefschlaf reduziert und den Melatonin Spiegel senkt, unabhängig von künstlichem Licht und Wohnort.

Kind hält "Vollmond" Gesundheit Foto: adobe stock / adam121

Viele Menschen berichten von Schlafproblemen bei Vollmond. Doch was ist dran an der Annahme, dass der Vollmond unseren Schlaf beeinträchtigt? Wissenschaftliche Studien haben sich mit dem Phänomen der Schlafstörungen bei Vollmond auseinandergesetzt und interessante Ergebnisse geliefert.

Vollmond und Schlafmuster: Die Auswirkungen auf den Tiefschlaf

Forschungen aus der Schweiz zeigen, dass die Schlafqualität während des Vollmonds leidet. Die Analyse von Hirnströmen ergab folgendes:

  • Delta-Wellen, die für den Tiefschlaf entscheidend sind, nehmen um 30 Prozent ab
  • Dies führt zu einer verkürzten Schlafdauer von etwa 20 Minuten und einer längeren Einschlafzeit

Zudem wurde festgestellt, dass der Melatonin Spiegel, der für den Schlaf-Wach-Rhythmus wichtig ist, bei Vollmond niedriger ist.

Mondphasen und Schlaf: Einfluss jenseits des Lichts

Eine US-amerikanische Studie hat das Schlafverhalten unter verschiedenen Lichtbedingungen untersucht und festgestellt, dass nicht nur das Mondlicht, sondern auch andere Faktoren wie die Schwerkraft des Mondes den Schlaf beeinflussen könnten. Die Studie beobachtete, dass Menschen in den Nächten vor dem Vollmond unabhängig von ihrem Wohnort und Zugang zu künstlichem Licht später einschlafen und weniger schlafen.

Evolutionäre Anpassung an den Mond: Einfluss auf den menschlichen Schlaf

Einige Wissenschaftler vermuten, dass die Veränderung des Schlafverhaltens bei Vollmond eine evolutionäre Anpassung sein könnte. Unsere Vorfahren könnten von dem zusätzlichen Licht des Vollmonds profitiert haben, um nachts aktiver zu sein. Andere Forscher diskutieren die Schwerkraft des Mondes als möglichen Einflussfaktor auf unseren Schlaf.

Forschungsbedarf: Die Geheimnisse des Vollmondschlafs

Obwohl die bisherigen Studien aufschlussreich sind, ist die genaue Wirkungsweise des Mondes auf unseren Schlaf noch nicht vollständig geklärt. Weitere Forschung, insbesondere Langzeitstudien in kontrollierten Umgebungen, ist erforderlich, um die zugrundeliegenden Mechanismen zu verstehen.

Fazit: Der Vollmond und sein Einfluss auf unseren Schlaf

Die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse legen nahe, dass der Vollmond tatsächlich einen Einfluss auf unsere Schlafqualität haben kann. Dieses Wissen kann uns dabei helfen, unseren Schlaf während der Vollmondphasen besser zu verstehen und zu verwalten. Es bleibt spannend zu sehen, welche weiteren Geheimnisse zukünftige Forschungen über den Einfluss des Mondes auf unseren Schlaf enthüllen werden.

Coffee Music

Unplugged und entspannt! Singer-Songwriter, Pop & exklusive Live-Sessions.

Gerade läuft:

CHILLOUT ANTENNE

Entspannte Musik für entspannte Menschen.

Gerade läuft: