15.09.2022 | Haus & Garten Fake Brennholzshops im Internet: Das sind die Geprüften in eurer Region

Viele Menschen kaufen gerade in Bayern Brennholz für die anstehenden kalten Tage ein. Doch Vorsicht: Auch hier sind viele Betrüger unterwegs. Genau deswegen hat der Brennholz Bundesverband jetzt eine sogenannte Positivliste erstellt. Hier könnt ihr bedenkenlos einkaufen.

Foto: Pexels / pixabay

Viele kaufen gerade Brennholz, natürlich auch im Internet. Leider trifft man auch hier immer wieder auf Betrüger, die sich hier bereichern wollen und versuchen, euch abzuzocken. Wir haben euch zusammengefasst, worauf ihr achten solltet und wo ihr bedenkenlos Brennholz einkaufen könnt. 

Darauf solltet ihr achten 

Ist das Holz auffällig günstig solltet ihr zur Sicherheit das Impressum checken. So checkt ihr, ob es die Firma überhaupt gibt. Ist die Zahlungsmethode nur Vorkasse, solltet ihr besser die Finger davon lassen. 

Das sind die sicheren Zahlungsmethoden

Zu den für euch sichersten Zahlungsmethoden gehören Lastschrift, PayPal "Waren und Dienstleistungen" und natürlich die klassische Rechnungsmethode. Denn hier habt ihr die Chance, das Geld zurückzubekommen, wenn ihr die Ware nicht erhaltet. 

Diese Shops sind sicher 

Der Brennholz Bundesverband jetzt eine sogenannte "Positivliste" für die Online-Brennholzshops erstellt, bei denen ihr ohne Bedenken euer Holz einkaufen könnt. Die Liste findet ihr hier: 

Hier findet ihr die sicheren Brennholzshops

Das könnte euch auch interessieren: