Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Partnerwahl: Warum ihr euch immer in den Falschen verliebt

Findet ihr euch immer wieder in denselben Beziehungsmustern wieder? Groundhogging könnte der Grund sein, warum ihr stets an die falschen Partner geratet.

Dating Liebe Foto: de Art/ Adobe Stock

Immer das gleiche Dating-Szenario ohne Happy End? Groundhogging könnte dahinterstecken. Entdeckt, wie ihr aus alten Mustern ausbrecht und den Weg für echte Liebe ebnet.

Was bedeutet Groundhogging?

Groundhogging ist wie ein Déjà-vu im Liebesleben: Man erlebt immer wieder ähnliche Beziehungsszenarien, die letztlich nicht erfüllend sind. Dieses Muster zu erkennen, ist der erste Schritt, um aus der Schleife auszubrechen. Oft wählt man Partner basierend auf äußerlichen Merkmalen oder Verhaltensweisen, die einem vertraut erscheinen. Doch diese Kriterien sind selten ein Garant für eine tiefe und dauerhafte Verbindung. Es ist wichtig, sich selbst zu hinterfragen: Neigt ihr dazu, immer wieder nach demselben Typ Partner Ausschau zu halten? Was sind die Gründe dafür, und was könnt ihr ändern?

Wie kommt man da raus?

Es ist an der Zeit, den Teufelskreis zu durchbrechen. Um Groundhogging zu überwinden, solltet ihr beginnen, eure Auswahlkriterien zu überdenken. Was ist euch wirklich wichtig bei einem Partner? Sind es die inneren Werte, gemeinsame Interessen oder Lebensziele? Indem ihr euch auf das konzentriert, was für eine langfristige Beziehung wichtig ist, könnt ihr bewusstere Entscheidungen treffen.

Veränderung erfordert aktives Handeln. Seid offen für Menschen, die ihr normalerweise nicht in Betracht ziehen würdet. Gebt euch die Chance, jemanden außerhalb eures "Typs" kennenzulernen. Ihr könntet überrascht sein, wie erfrischend und erfüllend diese neuen Erfahrungen sein können.

Tipps für's Dating

  1. Authentisch bleiben: Zeigt euch so, wie ihr seid. Eure Echtheit wird Menschen anziehen, die euch für eure wahre Persönlichkeit schätzen.
  2. Offene Kommunikation: Sprecht offen über eure Interessen und was ihr euch vom Dating erhofft. Klare Kommunikation ist essenziell.
  3. Aktives Zuhören: Interessiert euch für das, was euer Gegenüber erzählt. Gutes Zuhören kann eine tiefere Verbindung schaffen.
  4. Entspannt bleiben: Nervosität ist normal, aber versucht, locker zu bleiben. Entspannung macht das Date für beide Seiten angenehmer.
  5. Gemeinsamkeiten entdecken: Habt ihr ähnliche Hobbys oder Leidenschaften? Das kann ein guter Startpunkt für eine Beziehung sein.
  6. Offen für Neues sein: Gebt auch Menschen eine Chance, die nicht sofort eurem üblichen Typ entsprechen. Vielfalt bereichert das Dating-Erlebnis.
  7. Grenzen setzen: Kennt eure persönlichen Grenzen und kommuniziert diese deutlich. Respekt und Sicherheit stehen an erster Stelle.
  8. Keine Spielchen spielen: Seid ehrlich mit euren Absichten und vermeidet unnötige Spielchen. Ehrlichkeit führt zu vertrauensvollen Beziehungen.
  9. Spaß haben: Genießt die Zeit des Kennenlernens und nehmt das Dating nicht zu ernst. Freude am Prozess ist wichtig.
  10. Zeit geben: Nicht jede Verabredung führt direkt zu einer Beziehung. Lasst euch Zeit, um jemanden wirklich kennenzulernen. Geduld zahlt sich oft aus.

Lovesongs

Die schönsten Rock- und Popballaden für große Gefühle.

Gerade läuft:

1000 erste Dates

Ob Matchmaking, Online- oder Casual Dating – es gibt viele Begriffe und noch mehr Gründe zu daten: Die Suche nach einem netten Flirt, einem wilden One-Night-Stand oder der großen Liebe. Lisa-Sophie Scheurell spricht in diesem Podcast mit euch über eure Datingstories. Von großen Gefühlen über Absurditäten bis hin zu einfach einer guten Geschichte ist hier alles inklusive - versprochen!

Paula Lieben Lernen

Das Leben hält Beziehungen aller Art bereit: Tiefe und wahre, schöne und lustige, aber auch anstrengende und herausfordernde Beziehungen, die einen an die Grenzen bringen. Ist gar nicht so einfach das mit diesem „lieben lernen“… Gemeinsam mit Paula sprechen ihre Gäste über alle möglichen Arten von Beziehungen und finden Wege und Lösungen, wie man mit neuen Situationen umgeht.

Das könnte dich auch interessieren