20.02.2020 | Lifestyle DIY: Last-Minute-Schaumbad-Kostüm

Ihr hattet bisher keine Zeit ein Faschingskostüm zu suchen, oder seid in letzter Sekunde auf eine Feier eingeladen worden und habt kein Kostüm? Keine Sorge, wir haben für euch die Lösung: Mit unserem Schaumbad-Kostüm habt ihr innerhalb kürzester Zeit ein Kostüm gebastelt, das garantiert ein Hingucker sein wird.

Foto: ANTENNE BAYERN

Mit ein paar Handgriffen ist das Schaumbad-Kostüm gebastelt. Und das Beste: Fast alles, was ihr dafür braucht, habt ihr bestimmt bereits daheim. 

Ihr braucht: 
  • Badeente
  • Badebürste
  • Haarband
  • Luftballons in weiß und blau
  • Watte
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • doppelseitiges Klebeband
So geht's:

Zuerst blast ihr 4-5 weiße Luftballons verschieden groß auf und knotet sie zu. Mit der Heißklebepistole befestigt ihr die Ballons an einer Seite des Haarbands. 

Vorsicht! Die Heißklebepistole nur an den Knoten der Ballons auftragen, sonst platzen sie. Danach einen kleinen Teil der Watte an der anderen Seite des Haarbandes mit Heißkleber gut befestigen. Auf die Watte klebt ihr dann die Badeente.

Jetzt blast ihr ungefähr 10 weitere weiße und 2-4 blaue Ballons auf und knotet sie zu. Auch hier sollten sie verschiedene Größen haben. Dann schneidet ihr das doppelseitige Klebeband in mehrere Streifen, mit denen ihr die Ballons auf eurem T-Shirt befestigt.

Viel Spaß beim Nachbasteln! Und für besonders Faule geht auch Leikis Kostüm. ;-)

Mehr Faschingsgaudi!