26.03.2018 | Lifestyle Do-it-Yourself: Ostereier färben mit Serviettentechnik

Einfarbige Ostereier kann ja jeder! Dieses Ostern wird es bunt. Und zwar mit einer ganz einfachen Technik. Das ist kinderleicht, macht richtig Spaß und sieht auch noch super aus.

Eier färben ist eine tolle Ostertradition, die nicht nur zusammen mit Kindern Spaß macht. Aber immer nur einfarbige Ostereier werden irgendwann einfarbig. Damit es richtig schön bunt im Osternest wird, muss man aber kein großer Künstler sein.

Mit Serviettentechnik wird im Handumdrehen aus jedem Ei ein individuelles Kunstwerk.

So geht's:

  • Statt Eier immer nur einzufärben, kann man sie auch toll mit Servietten zu bunten Hinguckern machen. Ihr braucht: ServiettenKlebstoff auf Wasserbasis (weil unschädlich)Pinsel

    Statt Eier immer nur einzufärben, kann man sie auch toll mit Servietten zu bunten Hinguckern machen. Ihr braucht:

    • Servietten
    • Klebstoff auf Wasserbasis (weil unschädlich)
    • Pinsel
  • 1. Ihr braucht die oberste Schicht der Serviette.

    1. Ihr braucht die oberste Schicht der Serviette.

  • 2. Nehmt entweder ausgeblasene oder hartgekochte Eier. Die dünne Serviettenschicht reißt oder schneidet ihr in kleine Teile.

    2. Nehmt entweder ausgeblasene oder hartgekochte Eier. Die dünne Serviettenschicht reißt oder schneidet ihr in kleine Teile.

  • 3. Tragt den Kleber auf das EI auf.

    3. Tragt den Kleber auf das EI auf.

  • 4. Verteilt dann die Serviettenteile auf dem Ei. Lasst die Teile immer ein bisschen überlappen.

    4. Verteilt dann die Serviettenteile auf dem Ei. Lasst die Teile immer ein bisschen überlappen.

  • 5. Über die Serviettenschicht könnt ihr nochmal Kleber auftragen. Keine Angst, wenn er zuerst weiß und matt ist, nach dem trocknen sieht man ihn nicht mehr.

    5. Über die Serviettenschicht könnt ihr nochmal Kleber auftragen. Keine Angst, wenn er zuerst weiß und matt ist, nach dem trocknen sieht man ihn nicht mehr.

  • Die gleiche Technik könnt ihr auch mit Zeitungspapier anwenden.

    Die gleiche Technik könnt ihr auch mit Zeitungspapier anwenden.

  • Einfach Zeitung in kleine Stücke reißen, Ei mit Kleber bepinseln und die Zeitungsstücke aufkleben.

    Einfach Zeitung in kleine Stücke reißen, Ei mit Kleber bepinseln und die Zeitungsstücke aufkleben.

  • Lasst das Ganze am besten über Nacht trocknen. Ihr könnt die Eier auch noch mit Borten oder ähnlichem Verzieren. Ein echter Hingucker!

    Lasst das Ganze am besten über Nacht trocknen. Ihr könnt die Eier auch noch mit Borten oder ähnlichem Verzieren. Ein echter Hingucker!

Und wer es nicht ganz so bunt mag, nimmt einfach Zeitungspapier. Auch Musiknoten sehen super aus. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit kleinen Borten und Bändern lassen sich ganz individuelle Akzente setzen.

Geeignet sind gekochte Eier für das Osterfrühstück oder ausgeblasene Eier als Deko am Osterstrauch.

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

Wir wünschen euch frohe Ostern!