23.12.2021 | Lifestyle Oh Tannenbaum, wie grün sind deine Nadeln: So bleibt euer Baum länger frisch

Egal ob traditionell selbst geschlagen oder ganz einfach im Baumarkt gekauft: Damit euch euer Weihnachtsbaum auch über die Feiertage trägt und ihr möglichst lange etwas von ihm habt, gibt es einiges zu beachten. So bleibt eure Tanne länger frisch.

Foto: Sandra Seitamaa / unsplash

Habt ihr euch nach langem Hin und Her für euren Weihnachtsbaum entschieden, kommt es erst einmal auf die richtige Lagerung an.

Zeitpunkt nach dem Kauf des Baumes entscheidend

Dabei kann der Zeitpunkt nach dem Kauf und der Ankunft zuhause schon entscheidend sein. Am besten ihr lagert euren Weihnachtsbaum kühl, stellt ihn also erstmal in den Garten oder auf den Balkon. Wer den Keller nutzen will, stellt die Tanne am besten in einen kleinen Eimer Wasser.

Baum kühl lagern

Habt ihr den Baum schließlich in die Wohnung geholt, sollte er mit Wasser versorgt werden. Wenn ihr euren Baum selbst geschlagen habt, dann nutzt die frische Sägestelle, denn darüber nimmt der Baum am besten Wasser auf.

Wenn ihr könnt, stellt euren treuen Feiertagsbegleiter in einen Ständer mit genügend Feuchtigkeit. Je größer der Baum, desto mehr Wasser ist nötig und das können auch schonmal schnell bis zu zwei Liter am Tag sein.

Euer Weihnachtsbaum ist durstig

Solltet ihr keinen Behälter mit Wasser haben, um euren Baum zu versorgen, solltet ihr ihn regelmäßig mit Wasser besprühen, damit er länger frisch bleibt. Wichtig ist auch, dass der Baum möglichst weit weg von einem Heizkörper steht.

Solltet ihr eine Fußbodenheizung besitzen, stellt den Ständer nicht direkt auf den Boden, sondern lasst etwas Platz. Ihr könntet die Tanne auch auf eine Dämmplatte stellen, damit er nicht zu viel von der Wärme abbekommt.

Das könnte dich auch interessieren: