Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Die besten Urlaubstipps für alle, die zu Hause im wunderschönen Bayern bleiben

Es muss nicht immer die Fernreise mit stundenlangen Flügen und einer Zeitverschiebung sein. Auch unser Freistaat hat viele schöne Ecken und tolle Ausflugsziele zu bieten. Die besten Urlaubstipps für Daheimgebliebene findet ihr hier.

Familie auf der Wiese Reisen Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Alpenwanderungen, der Königssee oder Städte wie München und Nürnberg. Das sind klassische bayerische Urlaubsziele, die nicht nur Einheimische, sondern auch Touristen aus aller Welt anziehen und den Reiz Bayerns mit Sicherheit ausmachen. Doch neben den bekannten Spots gibt es auch viele kleinere Orte und Ecken, die wir euch hier vorstellen wollen.

Vernetzt euch!

In unserer Facebook-Gruppe "Ausflugstipps für Bayern" könnt ihr euch untereinander vernetzen und die schönsten Orte oder Urlaubserlebnisse im Freistaat miteinander teilen. Lasst andere an eurem Wissen teilhaben und sorgt so dafür, dass alle in diesem Sommer schöne Ferien verbringen, auch wenn es "nur" der Urlaub zu Hause ist. Hier kommt ihr direkt hin: 

Zusätzlich haben wir für euch einige besondere Ausflugstipps zusammengestellt, die vielleicht nicht jeder kennt und die bei dem ein oder anderen für eine Überraschung sorgen.

Historische Eisenbahn

Dampfeisenbahn in der Fränkischen Schweiz Foto: Nicolas Armer/dpa

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt mit der Dampfbahn Fränkische Schweiz in Oberfranken. Die Züge der Museumsbahn zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle fahren vom 1. Mai bis Ende Oktober 2022 an jedem Sonn- und Feiertag mehrmals täglich. Zu bestaunen gibt es verschiedene Dampf- und Diesellokomotiven aus den vergangenen Jahrzehnten.  

Über den Bäumen

Wer nicht der große Eisenbahn-Enthusiast ist, dem liegt eventuell die Höhe etwas besser. Hoch über den Bäumen seid ihr unterwegs auf dem sogenannten Baumwipfelpfad Bayerischer Wald. Direkt am Nationalparkzentrum Lusen in der Nähe des niederbayerischen Neuschönau habt ihr die Möglichkeit, den Wald aus einer ganz neuen Perspektive kennenzulernen. Zudem ist der Wipfelweg barrierearm.

Baumwipfelpfad Foto: Armin Weigel/dpa

Rodeln

Sommerrodelbahn Foto: Thomas Frey/dpa

Ein Kontrastprogramm zu einer gemächlichen Wanderungen über Baumwipfel bieten Sommerrodelbahnen. Mit voller Geschwindigkeit und Top-Speed rauscht ihr den Berg hinunter, selbst wenn kein Schnee liegt. Sommerrodelbahnen gibt bei uns in Bayern in nahezu allen Regionen, unter anderem im mittelfränkischen Pleinfeld oder im oberbayerischen Oberaudorf. Zu beachten ist allerdings, dass viele Rodelbahnen nur bei guter Witterung öffnen. Erkundigt euch am besten rechtzeitig bei eurem Favoriten.

Faszination Schlucht

Schluchten und besondere Felsformationen mit tiefen Gängen sind nicht nur im Alpenraum zu finden, auch andere Teile Bayerns haben diese spektakulären Naturschauspiele zu bieten. Die Seltenbachschlucht im unterfränkischen Klingenberg ist ein Beispiel dafür und zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Hier könnt ihr euch anschauen, wie sich der Spessart über Millionen Jahre verändert hat. Generell solltet ihr vor allen Besuchen in Schluchten überprüfen, ob die Wanderwege wirklich geöffnet sind. Wegen Unwetterschäden kommt es in letzter Zeit häufiger vor, dass Wege gesperrt werden müssen.

Seltenbachschlucht in Unterfranken, Klingenberg Foto: Bayerisches Landesamt für Umwelt/dpa