23.01.2023 | Familie & Kinder Das sind die spektakulärsten Rodelbahnen bei uns in Bayern

Endlich richtig Winter in Bayern! Nichts wie rauf auf den Schlitten und runter den Berg! Hier verraten wir dir die längsten und schönsten Rodelstrecken im Freistaat!

Foto: Pixabay / Kollinger

Bahn frei, Kartoffelbrei! Na, kennt ihr das noch? Nix wie raus also mit den Schlitten und ab auf den Hang. Kaum etwas macht mehr Laune, als mit einem Schlitten den Berg hinunter zu rodeln. Und es ist geeignet für die ganze Familie - egal ob ihr fünf oder fünfzig Jahre alt seid!

In Bayern gibt es eine ganze Reihe von beschneiten, gut präparierten Rodelbahnen, die offiziell zur Abfahrt mit dem Schlitten freigegeben sind. 

Die besten davon haben wir hier für euch zusammengestellt. Klickt einfach auf euren Regierungsbezirk.

Rodeln in Oberbayern

Rodeln bei Mondschein am Spitzingsee in Oberbayern

Warum nur bei Tageslicht rodeln, wo nachts doch der Himmel so schön funkelt: Die Naturrodelbahn auf der Oberen Firstalm am Spitzingsee bietet nächtliches Schlittenvergnügen. Die Rodelbahn wird von Dezember bis Mitte März täglich bis 22.30 Uhr beleuchtet und eignet sich auch wunderbar für Familien. Die Rodelstrecke führt über 250 Höhenmeter auf einer nicht besonders steilen Forststraße über zweieinhalb Kilometer Richtung Spitzingsattel. Wer keinen eigenen Schlitten hat, kann diesen auf der Oberen Firstalm gegen eine kleine Gebühr ausleihen und am Ende der Strecke wieder abgeben. Auf die Oberen Firstalm, die auf 1375 Metern Höhe liegt, gelangt ihr vom Parkplatz am Spitzingsattel aus. Zu Fuß sind das etwa 45 Minuten - perfekt also, um das Schlittenfahren mit einem kleinen Winterspaziergang zu kombinieren.

Mit Highspeed: Rodeln am Hirscheckblitz bei Ramsau im Berchtesgadener Land

Erfahrene und unerschrockene Rodelfans werden hier glücklich: Die Naturrodelbahn Hirscheckblitz in der Alpenstadt Ramsau im Nationalpark Berchtesgadener Land bietet ein Gefälle von ca. 14 bis 22 Prozent, die Abfahrt ist damit entsprechend steil. Auf den rund 400 Höhenmetern bis ins Tal können Geschwindigkeiten von bis zu 50 Kilometern pro Stunde erreicht werden. Farbige Hinweisschilder weisen auf der Strecke frühzeitig auf Kurven und Gefahrenstellen hin. Wartebuchten am Rand machen Pausen und Überholmanöver möglich. Die High-Speed-Strecke ist offiziell und ausschließlich fürs Rodeln freigegeben, Spazierengehen und Skifahren ist hier nicht erlaubt. 

Höher geht nicht: Rodeln auf der Zugspitze

Nicht nur im Winter, sogar im Sommer könnt ihr hier Rodeln: Auf dem höchsten Berg Deutschlands, der Zugspitze! Drei Rodelstrecken von kinderleicht bis ganz schön knackig und ein Familienrodelhang schlängeln sich über die Hänge des verschneiten Zugspitzmassivs. Für Rodel-Neulinge empfiehlt sich die Rodelbahn Schneefernerkopf, die Kindern und Anfängern viel Spaß bereitet. Geübtere Rodler starten auf die Rodelbahn Sonnenkar hinunter ins Weiße Tal. Für Rodel-Profis geht es an die Rodelbahn Wetterwandeck, die selbst von Fortgeschrittenen vollen Einsatz fordert. Das benötigte Equipment kann oben auf dem Berg ausgeliehen werden, hinauf geht's per Panorama-Bahn mit unglaublichem Ausblick auf das Zuspitzmassiv.

Rodeln in Schwaben

Maximaler Rodelspaß am Breitenberg im Ostallgäu

Satte 6,5 Kilometer langen Rodelspaß gibt es hier: Auf der Naturrodelbahn am Breitenberg bei Pfronten im Allgäu. Mit der Breitenbergbahn und dem 4er-Sessellift Hochalpe gelangt ihr ohne Anstrengung auf 1677 Meter hinauf. Von dort aus geht es dann mit dem Schlitten über 660 Höhenmeter hinab ins Tal. Die Abfahrt dauert rund eine halbe Stunde. Vom Tal aus bringt euch dann der Rodel-Bus wieder zurück zur Talstation der Breitenbergbahn.

Volle Auswahl: Rodel-Park an der Hornbahn im Oberallgäu

Gleich drei Rodelbahnen auf einmal (mit jeweils unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad) erwarten euch im Rodelpark an der Hornbahn in Bad Hindelang im Allgäu. Die Rodelstrecken sind je rund dreieinhalb Kilometer lang. Die gelbe Rodelbahn eignet sich für erfahrene und sportliche Schlittenfahrer. Die rote Rodelbahn hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad und ist prima für alle, die etwas mutiger sind. Und die blaue Rodelbahn ist perfekt für Familien, auch mit kleineren Kindern sowie für alle, die es etwas gemütlicher mögen.

Rodeln in Franken

Rodeln im Outdoor-Paradies Frankenjura

Östlich von Bamberg und Nürnberg rund um Hersbruck befindet sich die Region "Frankenjura", die sich als wahres Outdoor-Paradies beweist und neben Langlaufloipen und tollen Wanderstrecken auch eine Rodelstrecke in petto hat. In diesem Jahr kann aufgrund des eingestellten Skibetriebs der komplette 800 Meter lange Südhang zum Rodeln genutzt werden.

Rodeln auf der Bleaml Alm im Fichtelgebirge in Oberfranken

Die Bleaml Alm ist besonders bei Kindern für's Rodeln beliebt. Sie ist zwar mit 130 Metern nicht so lang, dafür ist sie die schneesicherste Rodelstrecke am Ochsenkopf. Wer es etwas länger und abgelegener mag, sollte zur Naturrodelbahn Grassemann/ Fleckl. Mit über einem Kilometer ist sie die längste Bahn in der Gegend.

Rodeln in Niederbayern

Waldrodelbahn Hochzell in Bodenmais in Niederbayern

Wer Wald und Natur liebt und es etwas ruhiger mag, ist auf der Rodelbahn in Hochzell Bodenmais genau richtig. Auf zwei Strecken geht die Abfahrt durch den Bayerischen Wald. Die Familienstrecke ist etwas über drei Kilometern lang und vom Parkplatz aus in acht Minuten zu Fuß zu erreichen. Für die steilere Strecke (ca. 11,5 Prozent Gefälle und drei Kilometer lang) braucht man rund eine halbe Stunde zu Fuß. An der Strecke selber gibt es keinen Rodelverleih. Die Skischulen in Bodenmais bieten aber Leihrodel an.

Winterrodelbahn am Geißkopf 

Hier am Geißkopf bei Bischofsmais gibt es eine der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands. Die Schlitten kann man sich auch vor Ort ausleihen. 

Rodeln in der Oberpfalz

Bob-Fahren im Sand auf dem Monte Kaolino 

Nicht nur im Winter, auch im Sommer bzw. das ganze Jahr über könnt ihr auf dem Monte Kaolino bei Hirschau in der Oberpfalz Bob fahren. Allerdings nicht im Schnee, sondern im Sand. Per Lift geht's den 150 Meter hohen Quarzsandberg hinauf. Hinab geht's die 200 Meter lange Abfahrt dann per Sandboard oder Zipflbob. Vor Ort bietet der Skiclub Monte Kaolino das benötigte Equipment zum Ausleihen an.

Bitte informiert euch bei allen Rodelstrecken vorher, ob ausreichend Schnee liegt!