Sonnencreme, Luftmatratze, Sandspielzeug und Co. Mitnehmen oder vor Ort kaufen? 5 Must-have-Urlaubsprodukte im Preis-Check

Jeder Koffer, den wir für unsere Reise packen, erreicht irgendwann sein Limit. Früher oder später stellt sich die Frage: Was nehmen wir mit in den Urlaub und was können wir vor Ort günstiger kaufen? Wir haben fünf gängige Produkte ausgesucht und deren Preise in fünf Ländern, auf Malle und in Bayern verglichen.

Die Sonnencreme, das große Strandbadetuch oder die Luftmatratze: Beim Packen für den Urlaub fragen wir uns jedes Mal, was wirklich mit muss. Spätestens dann, wenn der Koffer oder die Reisetasche randvoll ist. Und diese Frage lohnt sich, denn manche Neuanschaffung vor Ort am Reiseziel kann ordentlich ins Geld gehen. Andere Dinge, die wir unbedingt noch von zuhause aus mitnehmen wollen, könnten wir dagegen günstig vor Ort besorgen.

Wir haben für fünf gängige Urlaubsbegleiter - Sonnencreme, Strandspielzeug, Wasserball, Luftmatratze und Badetuch - die Preise in sechs Urlaubsregionen und Bayern verglichen.

Daten: Durchschnittswerte basierend auf mind. zwei Preisen verschiedener Anbieter vor Ort für vergleichbare Produkte (Klicken zum Vergrößern)
Sonnencreme daheim immer günstiger

Beim Vergleich hat sich herausgestellt: Die Sonnencreme zuhause im Drogeriemarkt zu kaufen kommt immer günstiger, als vergleichbare Produkte im Urlaub zu erwerben. Im Schnitt zahlen wir bei uns 8,60 Euro für eine 200-ml-Tube klassischer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30

Auf Mallorca zahlen wir für ein vergleichbares Produkt durchschnittlich 16,90 Euro in Shops an Badestränden und damit fast das Doppelte. Auch in der Türkei haben die Preise für Sonnencreme deutlich angezogen, früher war der Sonnenschutz dort noch günstiger als hierzulande.

Türkei insgesamt am günstigsten

Dennoch sind die betrachteten Produkte in türkischen Urlaubsregionen tendenziell am günstigsten. Einen Wasserball, eine Luftmatratze und ein Strandbadetuch bekommen wir dort im Schnitt immer billiger als bei uns in Bayern. Am deutlichsten ist der Unterschied beim Badetuch: Während wir in Bayern im Schnitt 16,70 Euro zahlen, ist ein vergleichbares Strandtuch in der Türkei gerade mal für läppische 3,00 Euro zu haben.

Griechenland sehr kinderfreundlich

Auch ein Strandspielzeug-Set aus Eimer, Schaufel, Rechen, Sieb, Backformen, usw. bekommen wir in der Türkei zu einem ähnlichen Preis wie bei uns. Wer den Spielespaß für die Kids nicht mitnehmen möchte, kann das bei einer Reise nach Griechenland ruhigen Gewissens tun. Denn dort sind Wasserbälle und Strandspielzeuge am günstigsten zu haben.

Italien und Mallorca langen am heftigsten zu

Die teuersten Regionen für Reisebegleiter sind Italien und Mallorca. Würden wir alle fünf Vergleichsartikel nicht daheim, sondern erst im Urlaub besorgen, zahlten wir auf Mallorca 67,10 Euro und in Italien im Schnitt sogar 70,50 Euro.

Quiz: