Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Ermäßigt durch Bayern: Das ist das 29-Euro Ticket

Erst kam das 49 und nun endlich auch das 29 Euro Ticket. Nach vielen Diskussionen und finanziellen Details konnte sich auf ein ermäßigtes Deutschlandticket für junge Leute und Auszubildende geeignet werden. Ab Herbst ist es verfügbar!

Deutsche Bahn Bayern Foto: adobe stock / dinosmichail

Ab Herbst ist es soweit: Die Deutsche Bahn bietet in Bayern ein ermäßigtes Deutschlandticket für Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstleistende an. Für 29 Euro im Monat können junge Menschen mit dem bayerischen Ermäßigungsticket künftig durch ganz Deutschland reisen. 


Was bedeutet das 29 Euro Ticket?

Das bayerische Ermäßigungsticket ist ein Deutschlandticket zu reduziertem Preis. Es ist speziell für junge Menschen gedacht, die zwar noch nicht viel Geld verdienen, für Ausbildung, Studium oder Freiwilligendienst aber auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen sind – häufig auch verbundübergreifend.

Christian Bernreiter, Bayerischer Verkehrsminister

Der Freistaat Bayern übernimmt 20 Euro des Ticketpreises, sodass die Ticketnutzer nur 29 Euro tragen müssen.

Ist das 29 Euro-Ticket für ganz Deutschland?

Mit dem bayerischen Ermäßigungsticket können die jungen Fahrgäste den öffentlichen Nahverkehr überall in Deutschland und sogar an manchen ausländischen Destinationen wie Salzburg oder Kufstein flexibel nutzen. Es soll alle Ausbildungs-, aber auch Freizeitwege erleichtern.

Für wen gilt das 29 Euro-Ticket in Bayern?

Das Ticket wird wie jedes Deutschlandticket als digitales Abo ausgegeben und ist jeden Monat kündbar. Als ermäßigtes 49-Euro Ticket ist es nur unter bestimmten Umständen verfügbar:

  • Auszubildende
  • Studierende
  • Freiwilligendienstleistende 

Können ab dem 1. September mit dem Ticket reisen. Hierzu ist im Regelfall ein unterschriebener Nachweis der Bildungseinrichtung (Zum Beispiel Berufsschule oder Berufsfachschule) notwendig. Bei Freiwilligendiensten ist der Nachweis eines jeweiligen Trägers vorzulegen. Das Formular findet ihr hier. Für Studierende ist das bayerische Ermäßigungsticket ab dem Wintersemester 2023/24 erhältlich. Wer mit seinem Semesterbeitrag bereits ein regionales Semesterticket bezahlt hat, kann dieses sogar auf den Preis von 29 Euro anrechnen. Über den Bestellprozess werden die Studierenden rechtzeitig über ihre Hochschulen und Studierendenwerke informiert. 

Es ist unser klarer Wille, für junge Menschen in Bayern, die auf ihrem Weg zu Ausbildung oder Studium auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, ein vergünstigtes Angebot zu schaffen. Für 29 Euro quer durch Deutschland ist eine hervorragende Sache. Ich danke allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit, um das bayerische Ermäßigungsticket zu ermöglichen.

Christian Bernreiter, Bayerischer Verkehrsminister

Neben dem Ermäßigungsticket wird es auch weiterhin alle bekannten Tarifangebote für junge Menschen in Ausbildung geben, so zum Beispiel 365-Euro-Tickets oder Ausbildungs-Monatskarten. Schülerinnen und Schüler können das bayerische Ermäßigungsticket nicht erhalten. Viele von ihnen bekommen im Rahmen der Schulwegkostenfreiheit ein kostenloses Ticket. Andere profitieren in vielen Gebieten vom etablierten 365-Euro-Ticket. Zudem soll die Familienbelastungsgrenze des Schulwegkostenfreiheitsgesetzes auf 320 Euro pro Schülerin beziehungsweise Schüler und Schuljahr abgesenkt werden. Für Familien bleibt es bei 490 Euro pro Schuljahr, was eine erhebliche Entlastung darstellt.

Deutsch Pop

Die größten Hits und aktuelle Chartstürmer - das Beste der deutschen Musikszene.

Gerade läuft:

Bayern Sound

Heimatliebe mit Sound von LaBrassBanda, Moop Mama, Dicht & Ergreifend u.v.m.

Gerade läuft: