17.01.2019 | Verkehr & Mobilität Neuer Stau-Rekord 2018: Hier war es in Bayern besonders extrem

Stau ohne Ende: 2018 gabs so viele Staus wie nie zuvor. Rund 745.000 Staus und damit rund 3 Prozent mehr als im Vorjahr wurden in der ADAC Staudatenbank erfasst. Bayern landet auf Platz 2 im Stau-Ranking. Wo es besonders gezwickt hat, seht ihr hier:

Foto: ADAC e.V.

Die gute Nachricht zuerst: Bayern ist nicht auf Platz 1 wenn es um die meisten Staus des Jahres geht. Da landete Nordrhein-Westfalen. 35 Prozent aller Staus in Deutschland gibt es in NRW. Bayern folgt auf Platz zwei mit 17 Prozent. Und auch bei den Staukilometern ist Bayern ganz weit vorne. Auch hier geht der zweite Platz an uns mit einer Staulänge von 275.239 Kilometern. Rund 745.000 Staus und damit rund 3 Prozent mehr als im Vorjahr wurden in der ADAC Staudatenbank erfasst. Im Durchschnitt waren dies mehr als 2000 Staus pro Tag. Das ist neuer Rekord!

Welche Autobahn ist Stauspitzenreiter?

Bei den Fernautobahnen verteidigte die A 3 (Köln – Frankfurt – Passau) mit 220 Kilometern Stau pro Autobahnkilometer erneut die Spitzenposition. Der mit Abstand staureichste Streckenabschnitt war wie in den Vorjahren der Bereich zwischen der österreichischen Grenze bei Suben und Passau auf der A 3 wegen der andauernden Grenzkontrollen.

An welchen Tagen ist am meisten Stau?

In der Hitliste des stauträchtigsten Wochentags hat der Mittwoch den Donnerstag überholt. Im Durchschnitt summierten sich die Staukilometer an diesem Wochentag auf eine Länge von 5900 Kilometer. Ähnlich schlechte Reisetage waren Donnerstag (5800 Kilometer), Dienstag (5300) und Freitag (5100). Wer an den Wochenenden unterwegs war, kam besser davon: Im Durchschnitt gab es samstags rund 1500 Kilometer Stau und sonntags rund 1400 Kilometer.

Der Tag an dem alle standen

Der staureichste Tag des Jahres 2018 war Donnerstag, 28. Juni. An diesem Tag vermengte sich der Berufs- mit dem Reiseverkehr. In Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt begannen die Sommerferien. Der Verkehr staute sich so auf 13.000 Kilometern. Im Jahresverlauf zeigten sich auch deutliche Unterschiede: Im Juni, Oktober und November war am meisten los auf den Straßen. Immerhin: In den Hauptreisezeit-Monaten Juli und August gab es nicht mehr Staus als im Vorjahr.

Wie kann ich Stau meiden? 

Das ANTENNE BAYERN Verkehrszentrum informiert euch rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr über die Verkehrslage in ganz Bayern. Hier kriegt ihr die aktuellen Verkehrsmeldungen und die Echtzeitmessung

Außerdem gibt es immer die aktuellsten Blitzer. Habt ihr etwas entdeckt, könnt ihr Staus und Blitzer jederzeit kostenlos melden unter 0800 99 4 9000 oder mit der ANTENNE BAYERN Verkehrsmelder App. So seid ihr immer auf dem aktuellsten Stand und vermeidet das lästige im Stau stehen.