24.06.2019 | Wetter „Heißes Auto“ als Gefahr: Diese Dinge solltet ihr bei Hitze nie liegen lassen

Im Sommer kann sich ein Auto in kürzester Zeit in einen Backofen verwandeln. Wenn bestimmte Gegenstände bei Hitze im Innenraum liegen bleiben oder vergessen werden, können sie sich im aufgeheizten Fahrzeug zur Gefahr entwickeln.

Foto: Armin Weigel/dpa

Die meisten Menschen lieben den Sommer bei uns in Bayern. In der Hitze kann ein geparktes Auto aber schnell zur Gefahr werden, allen voran für Tiere und Kinder, die im Fahrzeug unverantwortlich zurückgelassen werden. Es gibt aber auch etliche Gegenstände, die in einem aufgeheizten Auto zum Risiko werden. Hier zeigen wir euch, welche Dinge ihr bei Hitze niemals in eurem Wagen liegen lassen solltet.

Deo & Haarspray:

Bei hohen Temperaturen werden Spraydosen zur explosiven Gefahr im Auto: Deo und Haarspray sind im heißen Auto also tabu. Bei Hitze dehnt sich das Gas in den Behältern aus und die Dosen können explodieren.

Arzneimittel:

Bei enormer Hitze sollten Medikamente auf keinen Fall im Auto vergessen werden. Deren chemische Zusammensetzung kann sich durch hohe Temperaturen verändern. Im schlimmsten Fall können die Arzneimittel ihre Wirkung verlieren oder unerwartete Nebenwirkungen haben. Frauen sollten vor allem bei der Pille vorsichtig sein.

Plastikflaschen:

Auch Plastikflaschen können sich zu einer Gefahr entwickeln und unter ungünstigen Umständen sogar einen Autobrand verursachen. Durch die Sonneneinstrahlung auf die Flasche können sich die Sonnenstrahlen bündeln und auf eine Stelle konzentrieren. Die Wahrscheinlichkeit ist relativ gering. Zur Sicherheit sollten Plastikflaschen aber nicht dort liegen bleiben, wo unmittelbar die Sonne drauf scheinen kann.

Smartphone:

Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wer schon mal sein Smartphone zu lange in der prallen Sonne liegen hat lassen, weiß: Handys können sich dadurch zu einem echten Feuerstein entwickeln. Die Geräte heizen sich massiv auf, Akkus und andere Bauteile können irreparable Schäden davontragen.

Feuerzeug:

Liegengelassene Feuerzeuge im Auto sind ein Brandrisiko. Der Behälter des Feuerzeugs kann explodieren und bei starker Hitze könnte sich das freigesetzte Feuerzeuggas entzünden. Feuerzeuge werden zwar auf ihre Sicherheit getestet, aber nicht jedes Modell muss den Bedingungen genügen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte Feuerzeuge aus dem Fahrzeug raushalten.