Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Die Geschichten eures Lebens

Die skurrilsten, schönsten, emotionalsten, verrücktesten, spannendsten, peinlichsten und unfassbarsten Geschichten schreibt das Leben. Jetzt holen wir die besten Stories ins Radio!

Die Geschichten eures Lebens Foto: Adobe Stock/Drobot Dean/Nina Lawrenson/peopleimages.com/gpointstudio

Die besten Geschichten erzählt das Leben

Was ist eure?

Diese Geschichten habt ihr schon erlebt: 

Jeder hat schon mal einen Kollegen angesprochen oder die eigenen Eltern angerufen und gesagt: 

„Du glaubst nicht, was mir gerade passiert ist!!!“

Alle kennen diese Geschichten, die auf jedem Klassentreffen, jeder Party, bei jedem zweiten Stammtisch oder der Familienrunde immer wieder erzählt werden, weil sie so besonders sind. Was ist Euch schon passiert, woran Ihr immer wieder denken müsst? Welche Hammerstory oder welche lustige Kleinigkeit ist es Wert erzählt zu werden?

Ihr habt schon einmal Erste Hilfe geleistet und einem Menschen das Leben gerettet? Ihr habt 3x hintereinander im Lotto gewonnen?  Oder habt  ihr schon einmal einen Kriminalfall aufgedeckt oder vielleicht beim Aufräumen des Dachbodens ein berühmtes Gemälde entdeckt?

Egal, was es ist, woran Ihr immer wieder gerne oder vielleicht auch mit Schrecken denkt:  Schreibt uns hier. Wir freuen uns auf eure Geschichten und bringen sie ins Radio!

Jetzt mitmachen!

Noch leichter mitmachen…

Registriere dich und hinterlege deine Daten in deinem Account, so kannst du noch viel einfacher bei unseren Aktionen mitmachen!

Wir nutzen das Single-Sign-On-Verfahren von QUANTYOO.

Wir setzen für die Anlage und Verwaltung deines Accounts das Single-Sign-On-Verfahren der QUANTYOO GmbH & Co. KG ein. Wenn du dich bereits bei einem Quantyoo-Partner registriert hast, kannst du dich hier und auch bei allen anderen Quantyoo-Partnern mit deinen Zugangsdaten einloggen. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Dein Vorteil…

Das Formular wird automatisch mit deinen Daten vorausgefüllt. Deine persönlichen Daten kannst du jederzeit in deinem Account bearbeiten.

Altersverifikation Wir benötigen dein Geburtsdatum, um zu prüfen, ob du zur Teilnahme berechtigt bist.
Infos zum Datenschutz

Das sind die Geschichten eures Lebens

Geschichte vom Dienstag, den 23. Mai

Verwählt, verlobt, verheiratet: Birgit aus Berglern in Oberbayern

Ulrich hat sich vor 29 Jahren am Telefon verwählt und ist bei Birgit gelandet. Eigentlich wollte er einen Freund anrufen, die Vorwahl unterschied sich nur durch eine Ziffer, der Rest der Nummer war identisch zu der in der Videothek, in der Birgit gearbeitet hat. Die beiden haben gelacht und sich gut unterhalten. Am nächsten Tag rief er wieder an, aber diesmal ganz bewusst. Das ging so ein paarmal. Und dann hat er sie besucht. 

9 Monate später haben die beiden geheiratet. Er hat sie dann am Tag der Hochzeit mit einer Torte überrascht, auf der zwei Marzipantelefone standen, mit dem Schriftzug Blind Date. War es ja auch irgendwie. 

Bild von einer Hochzeitstorte und einem Paar Foto: Privat

Birgit und Ulrich heute und die Hochzeitstorte von damals

Geschichte vom Montag, den 22. Mai

André aus Augsburg hat durch eine Wette die meisten Weltrekorde in Deutschland geschafft

Als der jüngste Rekordbrecher der Welt, hält er die meisten Weltrekorde in Deutschland. Alles fing im Jahre 2013 an. Durch eine Wette wurde zufällig ein Weltrekord gebrochen. Die schnellsten 100 Meter in Clogs! Seitdem ist das Weltrekordebrechen zu einer Art Hobby geworden. Internationale Aufmerksamkeit bekam André das erste Mal, als er 2014 in einer australischen TV Show auftrat. Inzwischen war er schon bei mehreren TV Shows zu sehen. Unter anderem trat er mehrmals im ZDF Fernsehgarten und anderen, deutschen TV Sendern auf. Verrückte Weltrekorde sind seine Leidenschaft

André bricht Rekorde in sämtlichen Bereichen. So brach er zum Beispiel Rekorde für Wackelpudding mit Essstäbchen essen, in Clogs laufen oder Eiswürfel mit dem Mund bewegen. Sein großes Ziel ist es 100 Weltrekorde gleichzeitig zu halten. Das ist ihm im letzten Jahr gelungen. Jetzt heißt es die Rekorde zu halten und neue dazuzupacken! 

Geschichte vom Donnerstag, den 18. Mai

Martin ist beim Skifahren in eine Gletscherspalte gefallen

Mitte der 90er Jahre ist es passiert, Martin war damals Anfang/Mitte 30 und mit Freunden beim Skifahren, wie schon oft zuvor. Doch dieses Mal war leider "Scheißwetter" - durch viel Nebel und Schneefall hat er kaum was gesehen. Es kommt, wie es kommen muss: Martin stürzt und fällt kopfüber knapp zwei Meter in eine Gletscherspalte

Durch seine "Hilfe"-Rufe kommen seine Freunde und ziehen ihn mit einem Seil aus der Spalte. Zum Glück ist er mit dem Schrecken und ein paar Prellungen und Beulen davongekommen. 

Geschichte vom Mittwoch, den 17. Mai

Vom Lehrer zum Lebensretter: Stefan aus Burglengenfeld

Stefan ist Lehrer an einer Grundschule und mit den Kids der 4. Klasse auf dem ins Schullandheim. Mit dabei: Busfahrer Hans. Auf der B20 und kurz vor Abzweig auf dieB85 sagt der Hans zu ihm: "Mir gehts nicht gut" - Kurz darauf verliert der Fahrer das Bewusstsein, sackt zusammen und verreißt das Lenkrad nach links in die Gegenfahrbahn.

Stefan reagierte blitzschnell und wollte geistesgegenwärtig Bremsen, aber er ist nicht auf die Pedale gekommen. Dann ist er unten in den Fußraum gekrabbelt und hat mit den Händen gebremst. Sie waren bereits im Gegenverkehr und sind frontal in einen Mercedes rein. Die Kinder schreien und weinen. Als sie standen, war der Busfahrer wieder ansprechbar, stand aber unter Schock. Auch dieses Jahr ist er die nächsten Tage wieder mit Schülerinnen und Schülern unterwegs ins Schullandheim!

Geschichte vom Dienstag, den 16. Mai

Der Eisblock im Garten von Georg und Susanne aus Eichstätt

Absolut unglaublich, was einem Ehepaar aus Eichstätt in Oberbayern passiert ist. Mitten in der Nacht gab es einen lauten Knall… sie sind aufgestanden… raus… und sehen, dass in ihren Garten ein riesiger Eisbrocken eingeschlagen ist. Im Garten des Ehepaars ist jetzt ein Krater von circa 1,20 Meter Durchmesser!

Waren erstmal geschockt… wäre der Eisbrocken paar Meter weiter ins Haus, hätte er das Ehepaar im Schlaf erschlagen, weil sie genau unterm Dach schlafen. Mittlerweile nehmen‘s die beiden mit Humor… hatten sogar einen Zaun um den Krater rum aufgestellt und ein Stück von dem Eisbrocken eingefroren, falls ihn mal jemand untersuchen will.

Die Auflösung:

Wahrscheinlich hat sich der Eisbrocken von einem Flugzeug gelöst. Also das sowas passiert und vor allem in der Größe ist schon echt selten. Die erste Vermutung war, dass sich der Eisklotz irgendwie aus der Bordtoilette eines Flugzeugs gebildet hat… aber da das Eis nicht gelb ist, sondern absolut rein weiß, ist das doch eher unwahrscheinlich.

Das Luftfahrtbundesamt erklärt dazu: Eisklumpen könnten durch undichte Anschlussventile der Wasserleitungen im Flugzeug entstehen, wenn sich außen am Flieger Tröpfchen bilden, die nach und nach zu einem größeren Klotz verschmelzen und dann abfallen.

Geschichte vom Freitag, den 12. Mai

Mareike aus Winhöring in Oberbayern hat ihren Sohn im Flugzeug geboren.

Auf der Strecke von Mumbai nach Frankfurt wurde Max im Flugzeug geboren. Mareike aus den oberbayerischen Winhöring war Flugbegleiterin, aber privat von Mumbai nach Frankfurt unterwegs. Sie war zu dem Zeitpunkt hochschwanger, wurde aber mitgenommen, da der Geburtstermin noch einige Wochen in der Zukunft lag. 

Während des Fluges ging es ihr nicht so gut und dann setzten schon die Wehen ein. Ihr Mann saß nicht direkt neben ihr im Flieger, durfte sich dann aber zu ihr setzen. Im Flugzeug wurde ein Arzt ausgerufen und es kamen tatsächlich ein Gynäkologe und ein Spezialist für Frühgeburten – unglaublich! Morgens um ca. 4 Uhr morgens kam dann Max zur Welt! Nach der Landung ging’s in ein Krankenhaus in Frankfurt. Das Flugzeug-Baby Max ist mittlerweile 29 Jahre alt.

Geschichte vom Donnerstag, den 11. Mai

Monika aus Gilching bei München hat im Jahr 2004 den Tsunami in Thailand überlebt. 

26. Dezember 2004: Monika war in ihrem Bungalow im Thailand Urlaub am Frühstückstisch las sie das Meer beobachtete: "Ich habe nur einen weißen Streifen gesehen und die Boote auf dem Wasser haben sich merkwürdig bewegt", sagt sie. Dann seien Menschen schreiend an ihr vorbeigelaufen. Monika lief & lief & lief. Sie konnte sich dann auf einen Berg retten, sah hunderte Menschen sterben, überlebte aber selbst die Jahrhundert-Katastrophe. Bei dem Tsunami, den Monika überlebt hat, wurden mindestens 231.000 Menschen in acht asiatischen Ländern getötet

Um die traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten (Alpträume, schlechtes Gewissen), hat sie eine Therapie & aus der Not eine Tugend gemacht! Ab sofort war das Thema Schwimmen ihr Lebensthema geworden! Monika ging zur Wasserwacht, machte Rettungsschwimmerabzeichen. 2019 reiste sie wieder nach Thailand, um das Trauma durch die Konfrontation direkt aufzuarbeiten & hinter sich zu lassen! Es war ein erleichterndes Gefühl für sie! Über ihre Erlebnisse und die Bewältigung des Erlebten hat sie ein Buch geschrieben: „Welle der Veränderung“

Tsunami-Warnung am Stand von Ko Lanta in Thailand. Foto: Stockphoto / Simone Tognon

Geschichte vom Mittwoch, den 10. Mai

Wolfgang ist der Zahnarzt, der selbst Angst vorm Zahnarzt hat

Wolfgang ist Zahnarzt aus Leidenschaft und betreibt zusammen mit einem Kollegen eine eigene Zahnarzt-Praxis. Doch den eigenen Zahnarztbesuch versucht er so gut es geht zu vermeiden, denn er hat ANgst vorm Zahnarzt. Alle Jahre röngt er sich mal selbst, um sicher zu gehen, dass alles in Ordnung ist. Alle vier Jahre lässt er sich dann von seinem Kollegen untersuchen. Die Urache seiner Angst war ein Zahnarztbesuch in der Kindheit, der ihm mit Schrecken im Gedächtnis geblieben ist. Trotzdem ließ sich Dr. Hübner nicht davon abbringen selbst Zahnarzt zu werden, denn das war und ist sein Traumberuf.

Geschichte vom Dienstag, den 9. Mai

Alexandra aus Kirchdorf in Niederbayern hat sich in ihrer Jugend mit Sekundenkleber die Augen zugeklebt. 

Wie das passiert ist? Sie wollte Abends zum Feiern weggehen, doch der Stöckel vom Schuh war kaputt. Da daheim grad Dosen mit SuperGlu parat standen, hat sie kurzerhand den genutzt, um das Problem zu beheben. Also: Verschlusskappe eingedrückt und der ganze Sekundenkleber ist rausgespritzt: Schnell hat sie versucht, sich den Kleber aus dem Gesicht zu wischen und dabei versehentlich beide Augen zugeklebt

Ihr rechtes Auge war komplett zugeklebt, das linke fast ganz: da hat sie nur noch kleine helle Streifen gesehen. Fast blind hat sie sich dann zum Telefon vorgetastet und eine Freundin angerufen. Die hat dann den Notruf angerufen und der hat die beiden dann zum Augenarzt geschickt. Der musste alles erstmal betäuben und hat die Augen dann mit einem Skalpell bearbeitet, um die Augen wieder vom Kleber zu befreien. Nach zwei Wochen Schwellung waren die Augen dann wie vorher! Heute hat sie keinen Sekundenkleber mehr im Haus und auch nie mehr Sekundenkleber seitdem verwendet.

Geschichte vom Montag, den 8. Mai

Franz Xaver hat bei seiner eigenen Hochzeit tatsächlich „NEIN“ gesagt!

Franz Xaver hat gemeinsam mit seinem Bruder eine Doppelhochzeit gefeiert. Beide Männer haben sich mit jeweils einer Frau verlobt, die Karin heißt. Im Standesamt hat dann die Standesbeamtin die beiden Nachnamen der Karins vertauscht. Als Franz Xaver mit der „falschen“ Karin verheiratet werden sollte und danach gefragt wurde, ob er sie zur Frau nehmen möchte, hat er natürlich – erstmal – „Nein“ gesagt! Im Nachgang konnte er „seiner“ Karin aber natürlich noch das JA-Wort geben und alle waren glücklich. Franz Xaver ist bis heute mit seiner Karin verheiratet.

Geschichte vom Samstag, den 6. Mai

Theresa ist ohne Führerschein zur Fahrprüfung gefahren!

Theresa war zum Zeitpunkt ihrer Führerscheinprüfung schon 18 Jahre alt und weil sie ihren Zug verpasst hat und niemand sie fahren konnte, sah sie keine andere Möglichkeit, als mit dem Auto selbst zur Prüfung zu fahren. Theresa schreibt: „Am Tag meiner Führerscheinprüfung habe ich den Zug verpasst und keiner konnte mich fahren. Meine Mutter war in Afrika (Sie war Verhaltensforscherin) Da habe ich ihr Auto genommen bin zur Führerscheinprüfung gefahren. Habe das Auto ein paar Ecken von der Fahrschule angestellt. Prüfung bestanden und legal heimgefahren. Und ja ich habe den ganzen Weg zur Prüfung gebetet das ich nicht erwischt werde.“

17 Kilometer waren es von daheim bis zum Prüfungsort. Damit sie niemand sieht und erkennt, ist sie durch die Dörfer extra die Schleichwege gefahren. Nach der bestandenen Prüfung konnte sie mit gutem Gewissen und Führerschein wieder mit dem Auto der Mutter nachhause fahren. Ihre zwei Kinder hat sie dann aber selbst mit dem Auto zur Prüfung gebracht!

Geschichte vom Freitag, den 5. Mai

Susanne hat sich aus Liebe zu ihrem Mann zwischen ihn & einen Stier geworfen und ihm so das Leben gerettet!

Hat ihrem Mann das Leben gerettet, als ein Stier auf ihn losging. Die beiden haben einen Bauernhof: Esel, Kühe und einen Stier. Als ihr Mann Bernhard damals gemeinsam mit ihrem Sohn Wasser auf der Weide tauschen wollte, sind plötzlich wilde 1000 Kilo auf ihren Mann losgerannt. Der wurde durch die Luft geschleudert und mehrfach kurz hintereinander zu Boden gedrückt. Susanne bekommt das aber erst mit, als ihr Sohn in Panik zum Haus gelaufen kommt und: „Mama, Mama … der Stier bringt den Papa um…“, schreit. 

Mit einer Gartenhake und wildem Geschrei hat Susanne den Stier vertrieben und ihrem Mann das Leben gerettet. Mit 6 gebrochene Rippen und vielen Prellungen ging es in die Notaufnahme. Der Nachbar der beiden hat später dann geholfen, die Tiere wieder reinzutreiben. Sie haben sich trotz des Vorfalls wieder Stiere angeschafft. Ob der Stier nur spielen wollte, wissen sie nicht. Klar ist aber:  Susanne hat ihrem Mann durch ihr Eingreifen das Leben gerettet!

Geschichte vom Donnerstag, den 4. Mai

Simone aus Töging am Inn hat einen Hühnerzirkus daheim

Simone war als Kind oft auf dem Hof ihres Großvaters und ist dort mit Hühnern und ganz vielen Tieren aufgewachsen. Das liegt daran, dass ihr Großvater war Kleintierzüchter war. Beinahe hätte sie diese Aufgabe beruflich übernommen, doch die Liebe zu den Tieren ist ihr immer geblieben. Im Lockdown hat sie sich drei Hühner angeschafft und begonnen, mit ihnen zu arbeiten. Mittlerweile können die drei unterschiedlichste Kunststücke:

  • durch Reifen springen
  • Symbole und Farben unterscheiden
  • wie bei einer Greifvogelschau auf den Arm fliegen
  • über eine Wippe gehen 
  • eine 8 durch Simones Beine laufen

Simone hat wegen ihrer Leidenschaft und Freude für die Tiere neben zu auch noch Tierpsychologie studiert und weiß nun genau, wie man Tieren etwas beibringen kann. Für Simone war es die Entscheidung ihres Lebens, sich die drei Hühner anzuschaffen und einen Hühnerzirkus zu gründen! Mittlerweile hat sie damit sogar ein Nebengewerbe angemeldet.

ANTENNE BAYERN Live

ANTENNE BAYERN Live

Unser Webradio mit allen aktuellen Hits in Bayerns bestem Musik-Mix!

Gerade läuft: