Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Verkehr Weihnachten 2022: Stau-Übersicht & mehr

Weihnachten verbringt man am liebsten mit seiner Familie und seinen Liebsten - und wenn die weit weg wohnen, dann macht man sich meistens schon ein paar Tage vor dem heiligen Abend auf große Reise. Wo euch da der meiste Stau erwartet und welche Strecken ihr besser meiden solltet, erfahrt ihr hier.

Ein Stau auf einer Autobahn Weihnachten Foto: Peter Kneffel / dpa

Die einen können es kaum erwarten, die anderen sind froh wenn es vorbei ist. Aber eins haben die meisten Menschen in der Bundesrepublik gerade gemeinsam: Sie machen sich in dieser Woche auf den Weg, um die Feiertage mit der Familie, den Freunden und den Liebsten zu verbringen. Und wenn die etwas weiter weg wohnen, kommen da ganz schöne Strecken zusammen, die zurückgelegt werden müssen. 

Nach dem Teillockdown im letzten Jahr rechnet der ADAC nun mit deutlich mehr Stau - vor allem am 22. und am 23. Dezember, weil hier in fast ganz Deutschland die Weihnachtsferien losgehen.

Laut ADAC sind das hier die wichtigsten Staustrecken zu Beginn der Weihnachtsferien:
  • A1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
  • A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Karlsruhe
  • A 6 Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg
  • A 10 Berliner Ring
  • A 24 Hamburg – Berlin
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München

Weihnachtshits

Das besondere Gefühl von Weihnachten - 365 Tage im Jahr!

Gerade läuft: