24.01.2022 | Geld & Recht Gebrauchtwagen-Verkauf: So viel Gewinn drin wie noch nie

Beim Gebrauchtwagen-Verkauf könnt ihr jetzt maximalen Gewinn rausholen! Warum das so ist und wie hoch die Preise derzeit sind, erfahrt ihr hier.

Foto: Raten-Kauf / pixabay

Aufgrund der hohen Nachfrage sind Gebrauchtwagen aktuell so teuer wie noch nie. Schon im letzten Jahr kletterten die Preise auf Spitzenwerte - dieser Anstieg hält auch 2022 an. 

Im November schon Spitzenwerte 

Vor zwei Monaten waren gebrauchte Autos schon durchschnittlich 20 Prozent mehr Wert als im November 2020. Das liegt daran, dass aktuell sehr wenig neue Autos gekauft und zugelassen werden. Gründe dafür sind die Lieferengpässe in der Autoindustrie und die langen Wartezeiten. Das lässt natürlich wiederum die Nachfrage nach Gebrauchtwagen in die Höhe schießen. Da sich an den Umständen in der Wirtschaft kaum etwas verändert hat, geht dieser Anstieg gerade so weiter. 

Wenig Gebrauchte auf dem Markt

Im letzten Jahr waren insgesamt rund elf Prozent weniger Gebrauchte auf dem Markt. Vor allem Kleinwagen und Fahrzeuge der Kompaktklasse sind mit bis zu 20 Prozent davon betroffen. Bei Vans und Kleinbussen liegt der Rückgang im Angebot sogar bei über 22 Prozent. Dieser Rückgang bedeutet im Umkehrschluss, dass sie automatisch mehr Wert sind, weil es gerade so wenig von ihnen gibt und sie begehrter sind als Neuwagen. 

Anstieg wirkt sich nicht auf gebrauchte E-Autos aus

Am meisten werden aktuell aber noch E-Autos neu gekauft, weil man dafür eine staatliche Prämie bekommt. Das bedeutet, die Nachfrage nach gebrauchten E-Autos ist nicht so hoch: es gibt also viele gebrauchte E-Autos zu Schnäppchenpreisen auf dem Markt.