15.07.2022 | Gesundheit Beliebtes Anti-Kater-Mittel ausverkauft: Das ist die Alternative

Eigentlich soll das Medikament bei Durchfall und Erbrechen helfen, in der letzten Zeit wurde es aber immer beliebter als Mittel gegen Kopfschmerzen, Magenschmerzen und Übelkeit nach einer durchzechten Nacht. Warum es aktuell kein Durchfallmittel mehr in den Apotheken zu kaufen gibt und wie ihr euch selbst bei einem Kater helfen könnt, lest ihr hier.

Elektrolyte sind Mineralstoffe wie zum Beispiel Natrium oder Kalium, die elektrische Ladung tragen, wenn sie in einer Flüssigkeit wie Blut aufgelöst werden. Besonders sinnvoll ist es, diese bei Magen-Darm-Problemen einzunehmen. 

Durchfallmittel gegen Kater 

Aktuell sind solche rezeptfreie Durchfallmedikamente mit den enthaltenen Elektrolyten aber in den bayerischen Apotheken ausverkauft. Oft heißt es hier: Nicht lieferbar. Grund dafür ist, dass das Mittel mit seinen Inhaltsstoffen auch den alkoholbedingten Kater lindern soll. 

Ziel des Medikaments ist laut Herstelleraussage, den Wasser- und Elektrolytehaushalt auszugleichen und damit vor allem Durchfallbeschwerden zu lindern.

Wieso ist das Mittel überall vergriffen?

Wir haben mit dem Hersteller (STADA Consumer Health Deutschland GmbH) telefoniert. Auf die hohe Nachfrage sei die Produktion einfach nicht ausgelegt. Das Mittel ist eigentlich für die klassische „Reiseapotheke“ gedacht, falls wir im Urlaub was schlechtes essen. Es wird also normalerweise nicht so oft gekauft wie's gerade der Fall ist. Hinzu kommt noch, dass viele Bundesländer gerade in die Ferien starten und so die Nachfrage auch nochmal höher ist als normalerweise.

Wieso wirkt Elotrans gegen Kater?

Das Pulver, das eigentlich Durchfall helfen soll, enthält eine Mischung aus Salzen und Zucker. Damit soll vor allem der Wasserhaushalt von unserem Körper geregelt werden. Wenn wir viel Alkohol trinken, gerät der durcheinander. Wir müssen oft auf’s Klo und verlieren Wasser. Eine Theorie ist: Durch den Wasserverlust, trocknen unsere Gehirnzellen aus, was zu den bekannten Kater-Kopfschmerzen führt. Genau diesen Wasserverlust können Mittel wie Elotrans ausgleichen.

Ist es schädlich wenn ich Elotrans nehme?

Elotrans gib’s ohne Rezept bei der Apotheke und ist nur für Durchfallbeschwerden zugelassen – nicht gegen Kater. Diabetiker müssen aber auf den Zuckergehalt des Mittels achten. Auch Personen mit Nierenfunktionsstörungen, Bluthochdruck oder Herzschwäche sollten aufpassen. Beim Kauf am besten immer nochmal den Apotheker fragen.

Unser Rezept:

Damit der Kater euch nicht den nächsten Tag vermiest und ihr gar nicht erst zur Apotheke müsst, gibt’s hier ein Rezept zum selber zu Hause machen:

  • Wasser
  • Fruchtsaft (z.B. Apfel- oder Trauben Saft. Die haben besonders viel Fruchtzucker)
  • Salz
  • Zucker

Das könnte euch auch interessieren: