23.06.2022 | Gesundheit So solltet ihr Erdbeeren wirklich waschen

Fast drei Kilo Erdbeeren isst jeder Deutsche pro Jahr. Doch das Obst ist nicht ganz unempfindlich. Wie ihr die süßen Früchte richtig wascht, haben wir für euch zusammengefasst.

Foto: engin akyurt/unsplash

Erdbeeren gehören zu den Lieblingsobstsorten der Deutschen. Doch die Früchte sind empfindlich und bekommen aufgrund ihrer weichen Oberfläche schnell Druckstellen.

So wascht ihr Erdbeeren richtig:
  • Vorsichtig waschen: Die meisten halten eine Handvoll Beeren unter den Wasserstrahl. Doch gerade das solltet ihr vermeiden. Denn der harte Wasserstrahl schadet den sensiblen Erdbeeren und sie verlieren an Geschmack und Inhaltsstoffen. Außerdem wird die Schale verletzt, wodurch die Früchte schneller schlecht werden können.
  • Nicht sofort nach dem Kauf waschen: Wenn ihr die Erdbeeren nicht sofort essen wollt, dann solltet ihr sie auch nicht gleich waschen. Denn Wasser saugen sie natürlich trotzdem auf, was zu einem schnelleren Faulen führt. 
  • Schüssel mit Wasser füllen: Um die Inhaltsstoffe der Erdbeeren nicht zu verlieren, solltet ihr schon beim Waschen der Beeren vorsichtig sein. Am besten eine Schüssel mit Wasser auffüllen, die Erdbeeren hineinlegen und dann sanft mit der Hand verrühren. Anschließend könnt ihr die Stiele und Blättchen entfernen.

Das könnte dich auch interessieren: