Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Bettwäsche: So oft solltet ihr waschen und wechseln!

Ein erholsamer Schlaf ist Gold wert und die Sauberkeit eurer Bettwäsche spielt dabei eine entscheidende Rolle. Aber wie oft ist es wirklich nötig, die Bettwäsche zu wechseln, um ein hygienisches Schlafumfeld zu gewährleisten?

Bettwäsche wechseln Gesundheit Foto: adobe stock / Julia

Ein erholsamer Schlaf ist Gold wert und die Sauberkeit eurer Bettwäsche spielt dabei eine entscheidende Rolle. Aber wie oft ist es wirklich nötig, die Bettwäsche zu wechseln, um ein hygienisches Schlafumfeld zu gewährleisten? Die Antwort ist individuell und hängt von euren persönlichen Schlafgewohnheiten, den Jahreszeiten und gesundheitlichen Aspekten ab.

Wie oft solltet ihr die Bettwäsche wechseln?

Experten raten dazu, die Bettwäsche im Sommer alle zwei Wochen und im Winter alle vier Wochen zu wechseln. Diese Faustregel kann jedoch je nach euren individuellen Bedürfnissen variieren. Wenn ihr nachts stark schwitzt, nackt schlaft, Haustiere im Bett habt oder Allergien gegen Hausstaub oder Pollen aufweist, solltet ihr eure Bettwäsche idealerweise wöchentlich wechseln.

Warum ist ein regelmäßiger Wechsel wichtig?

Während des Schlafes verlieren wir Hautschuppen, Haare und Schweiß. Diese Absonderungen können die Bettwäsche zur Brutstätte für Bakterien, Keime und Milben machen. Diese kleinen Störenfriede können Allergien und sogar Asthma auslösen. Ein regelmäßiger Wechsel der Bettwäsche ist daher nicht nur für Allergiker, sondern für alle wichtig, um die Gesundheit zu schützen und die Schlafqualität zu verbessern.

Waschtipps für hygienische Bettwäsche

Beim Waschen eurer Bettwäsche solltet ihr folgende Tipps beachten:

  • Waschtemperatur: Baumwolle, Mikrofaser und Renforcé sollten bei 60° C gewaschen werden, während für Seersucker, Satin und Leinen 40° C ausreichen. Seide verträgt maximal 30° C.
  • Waschmittel: Wählt Vollwaschmittel für weiße und Colorwaschmittel für bunte Bettwäsche. Bei Allergien oder Krankheiten kann eine höhere Waschtemperatur erforderlich sein.
  • Schleudern: Hohe Schleudergänge sind für Baumwolle geeignet, während empfindliche Stoffe wie Satin oder Seide schonender behandelt werden sollten.
  • Zusätzliche Pflege: Bettdecken und Kissen sollten ebenfalls regelmäßig gewaschen oder gereinigt werden, um eine umfassende Hygiene zu gewährleisten.

Chillout

Entspannte Musik für entspannte Menschen.

Gerade läuft: