06.07.2022 | Haus & Garten Lieferengpässe: Für ein warmes Zuhause im Winter - jetzt vorsorgen!

Die Bundesregierung bereitet sich aktuell auf eine mögliche Gas-Notlage vor, sollte Russland seine Gaslieferungen nach Deutschland komplett einstellen. Welche Vorsorge ihr treffen könnt und welche Alternative es aktuell noch gibt, erfahrt ihr hier.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Aufgrund der Lieferschwierigkeiten beim Gas und einer möglichen Gas-Notlage sind Heizungsalternativen aktuell besonders gefragt. 

Kamin- und Holzöfen

Viele Kaminbaubetriebe berichten von einer stark steigenden Nachfrage, die Auftragsbücher vieler Unternehmen sind dementsprechend gut gefüllt. Wenn ihr euch entscheidet, einen neuen Ofen anzuschaffen, kann es Monate dauern, bis dieser eingebaut ist. Besonders im niedrigen und mittleren Preissegment gibt es jetzt schon Engpässe. 

Daher kann es sinnvoll sein, am besten sofort einen neuen Kamin oder Holzofen zu bestellen, noch vor eurem Sommerurlaub. 

Habt ihr bereits einen Kamin, denkt daran, euch rechtzeitig mit Holz einzudecken. Empfehlenswert ist eine sofortige Bestellung. Denn die Preise ziehen stark an, weil es immer mehr Bestellungen gibt. Derzeit liegt der Schüttraummeter lagerfertiges Buchenbrennholz bei über 90 Euro. Bei Fichte sind es etwa 70 Euro.

Elektro-Heizungen

Was für Kamin- und Holzöfen gilt, trifft auch auf Elektro-Heizungen zu. Wer hier Vorsorge treffen möchte, der sollte sich beeilen. Viele Modelle bekannter Marken haben Lieferzeiten von mehreren Wochen. Die Nachfrage übersteigt derzeit das Angebot und die Preise werden auf absehbare Zeit eher steigen als sinken. 

Heizöl

Besitzer einer Öl-Heizung kennen "das Spiel" nur zu gut und dahinter steckt immer die Frage: Wann soll ich meinen Öltank füllen lassen?

Verlässliche Preisvorhersagen kann aktuell keiner geben, darauf weisen auch nahezu alle Experten und Branchenkenner hin. Dennoch gilt grundsätzlich die Empfehlung, den Tank nicht vollständig leerlaufen zu lassen. Man sollte immer bedenken, dass es auch Lieferfristen gibt. 

Wer Geld auf der hohen Kante hat, der könnte seinen Öltank möglicherweise jetzt komplett vollmachen, um definitiv auf der sicheren Seite zu sein

   

Das könnte euch auch interessieren