10.12.2020 | Job & Berufsleben Brückentage 2021: So sichert ihr euch die meisten Urlaubstage

Durch eine gute Urlaubsplanung könnt ihr mit 34 Urlaubstagen die doppelte Anzahl an freien Tagen rausholen.

2021 steht in den Startlöchern und trotz der Unsicherheit durch die Corona-Pandemie machen sich viele bereits jetzt an die Urlaubsplanung für das kommende Jahr. Durch eine gute Planung der Brückentage könnt ihr im nächsten Jahr bis zu zehn Wochen Urlaub rausholen. Bei 34 Urlaubstagen könnt ihr bis zu 76 freie Tage bekommen. 

Heilige Drei Könige

Heilige Drei Könige ist in Bayern ein gesetzlicher Feiertag und fällt 2021 auf einen Mittwoch. Wenn ihr euch davor den Montag und Dienstag freinehmt, bekommt ihr schon mal ein verlängertes Wochenende. Wer sich vier Tage freinimmt, hat zehn Tage am Stück frei, da Neujahr 2021 ein Freitag ist.

Ostern

Ostern ist 2021 vom 2. April (Karfreitag) bis 5. April (Ostermontag). Wenn ihr vorher oder danach vier Tage Urlaub nehmt, habt ihr mit den Wochenenden eingeschlossen zehn Tage am Stück frei.

Christi Himmelfahrt

Christi Himmelfahrt ist ein Donnerstag, der 13. Mai. Wenn ihr euch Freitag am nächsten Tag frei nehmt, bekommt ihr ein verlängertes Wochenende mit vier Tagen. Mit vier Urlaubstagen bekommt ihr sogar neun Tage frei. 

Pfingsten

Pfingsten ist 2021 am 23. und 24. Mai. Wenn ihr euch bereits die Woche davor ab dem Freitag nach Christi Himmelfahrt (14. Mai) bis zum Freitag vor Pfingsten (21. Mai) Urlaub nehmt habt ihr inklusive der drei Feiertage zwölf Tage Urlaub am Stück.

Fronleichnam

Fronleichnam ist in Bayern ein Feiertag und fällt 2021 auf den 3. Juni, einen Donnerstag. Damit lässt sich mit einem Urlaubstag am Freitag ein verlängertes Wochenende rausholen. 

Allerheiligen

Allerheiligen ist 2021 am Montag, den 1. November. Nehmt ihr die darauffolgenden Tagen, also Dienstag bis Freitag noch frei, habt ihr mit vier Urlaubstagen durch den Feiertag und die beiden Wochenenden neun Tage am Stück frei. 

Weihnachten

Heiligabend liegt 2021 eher ungünstig an einem Freitag. Wer hier jedoch nicht arbeiten muss, kann bis zu zehn freie Tage bekommen, indem man den 27. bis 30. Dezember frei nimmt, sofern man an Silvester nicht arbeiten muss.

Diese Feiertage liegen 2021 ungünstig:

Der Tag der Arbeit am 1. Mai ist 2021 an einem Samstag. Maria Himmelfahrt (15. August) und der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) sind an einem Sonntag und bescheren den meisten Arbeitnehmern somit keinen zusätzlichen freien Tag.