Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Studie: Das sind die größten sexuellen Unsicherheiten der Deutschen

Erfahrt alles über die sexuellen Unsicherheiten der Deutschen und wie ihr mit ihnen umgehen könnt. Alle Informationen dazu gibt's hier.

Partner Liebe Foto: luckybusiness/Adobe Stock

Sexuelle Unsicherheiten sind ein Thema, das viele Menschen betrifft, aber nur selten offen besprochen wird. Eine aktuelle Studie hat nun Licht ins Dunkel gebracht und zeigt auf, was die Deutschen im Bett wirklich bewegt.

Welche Unsicherheiten plagen die Deutschen am meisten?

Die Studie offenbart, dass 60 % der Deutschen Unsicherheiten beim Sex haben. Die größte Sorge ist dabei, nackt nicht attraktiv zu wirken, dicht gefolgt von der Angst, den Partner nicht zufriedenstellen zu können.

Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihrem Sexleben?

Interessanterweise sind nur 46,1 % der Deutschen mit ihrem Sexleben zufrieden. Dabei gibt es regionale Unterschiede, die von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs bis hin zur allgemeinen Zufriedenheit reichen. 

  • In München liegt die Zufriedenheit bei 44,1 %, was unter dem nationalen Durchschnitt liegt. Münchner haben durchschnittlich 2,5 Mal pro Woche Sex, was zeigt, dass Quantität nicht unbedingt mit Zufriedenheit korreliert.
  • Nürnberg steht mit einer Zufriedenheitsrate von 47,9 % etwas besser da als München. Die Einwohner Nürnbergs haben durchschnittlich 2,9 Mal pro Woche Sex, was über dem Durchschnitt liegt und auf eine höhere sexuelle Zufriedenheit hindeuten könnte.

Was ist die ideale Dauer für Sex?

Die Studie zeigt, dass die Deutschen im Durchschnitt 17,9 Minuten als ideale Dauer für Sex ansehen. Hierbei gibt es jedoch geschlechtsspezifische Unterschiede in den Vorlieben für die Dauer des Vorspiels und des Geschlechtsverkehrs selbst, denn Männer wünschen sich eine längere Dauer des Geschlechtsverkehrs als Frauen. Männer bevorzugen durchschnittlich 20 Minuten, während Frauen 17,2 Minuten als ideal ansehen.

Welche Verhütungsmethoden bevorzugen die Deutschen?

Kondome stehen an der Spitze der Verhütungsmethoden, gefolgt von der Pille und der Rauszieh-Methode. Letztere ist besonders bei jüngeren Altersgruppen beliebt, obwohl sie als unsicher gilt.

Von welchen Sex-Fantasien träumen die Deutschen?

Die Studie enthüllt, dass grober Sex die häufigste Fantasie ist, dicht gefolgt von Analsex und einem Dreier mit zwei Frauen. Bei Frauen sind es vor allem erotische Machtspiele, die die Fantasie anregen.

Welche Unsicherheiten haben Männer und Frauen?

Männer leiden häufig unter Erektionsstörungen und der Angst, zu schnell zum Höhepunkt zu kommen. Bei Frauen sind es vor allem Bedenken bezüglich ihres Körpers und Schwierigkeiten beim Erreichen des Orgasmus.

Sommer Hits

Coole Summervibes, heiße Chartbeats und die größten Sommerhits aller Zeiten.

Gerade läuft:

Die Paarflüsterei - das Liebesleben der Anderen

Die Paarflüsterei ist der krass unterhaltsame Beziehungspodcast, der dir in jeder Folge eine wahre Geschichte aus Frau Liebes Beziehungspraxis erzählt… nicht True Crime… mehr so True LOVE Drama… aber immer therapeutisch wertvoll.