Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Abgabefristen: So kommen eure Pakete zu Weihnachten noch rechtzeitig an

In weniger als einem Monat ist Weihnachten und ihr möchtet eurem Bruder in Spanien oder der Tante in Hamburg noch rechtzeitig ein Paket zukommen lassen? Dann haben wir hier für euch die Fristen.

Paket Verbraucherschutz Foto: Africa Studio/ Adobe Stock

Die Paket­zu­stel­ler haben in der Advent­s­zeit wieder viel zu tun. Bei der deut­schen Post, DHL, DPD, GLS und Hermes brummt das Weih­nachts­ge­schäft. Und jeder möchte natür­lich, dass die Sendun­gen und Geschenke für die Liebs­ten recht­zei­tig unter dem Christ­baum liegen. 

Das sind die wichtigsten Fristen und Termine innerhalb Deutschlands

Weihnachtskarten und Briefe sollten spätestens am Donnerstag, 21. Dezember 2023, eingeworfen werden. Für Pakete sieht es so aus:

  • DHL
    Bis spätestens Mittwoch, 20. Dezember 2023
  • Hermes
    Bis zum 19. Dezember 2023 um 12 Uhr für Sendungen innerhalb Deutschlands.
  • DPD
    Um sicherzugehen, dass euer Weihnachtspaket rechtzeitig ankommt, empfiehlt es sich, das Paket bis zum 20. Dezember 2023 innerhalb Deutschlands zu versenden.
  • GLS
    Bei der GLS ist der Stichtag am 20. Dezember 2023 um 12 Uhr.

Weihnachtspakete ins Ausland versenden

  • DHL
    Pakete müssen für benachbarte Länder bis zum 14. Dezember und für andere europäische Destinationen bis zum 11. Dezember auf den Weg gebracht werden. Außerhalb Europas ist der 5. Dezember der letzte Tag für Premiumversand und der 28. November für Standardversand. Für Express-Easy-Pakete innerhalb Deutschlands oder in EU-Ländern gilt der Abgabeschluss bis zum 21. Dezember.
  • Hermes
    Hermes bietet Zustellung in über 140 Ländern an, mit Lieferzeiten von 2 bis 17 Tagen je nach Land. Für Pakete innerhalb der EU wird der Versand bis zum 15. Dezember als Richtwert empfohlen.
  • DPD
    Für den Versand in EU-Länder ist der 15. Dezember der Stichtag und die Pakete sollten bis jeweils 12 Uhr abgegeben werden.
  • GLS
    Für Lieferungen in EU-Nachbarländer ist der 19. Dezember, für entferntere EU-Länder der 18. Dezember und für weltweite Zustellungen der 15. Dezember – jeweils bis 12 Uhr – als Frist gesetzt

Worauf ihr beim Verschicken achten solltet

Grund­sätz­lich empfeh­len die Paket­dienst­leis­ter die Pakete sicher zu verpa­cken und auf Geschenk­pa­pier und Schlei­fen von außen zu verzich­ten. Diese könn­ten sich in den Sortier­ma­schi­nen in den Logis­tik­zen­tren verfan­gen.

Alte Barcodes sollten unkenntlich gemacht, die Hohlräume im Paket mit Papier ausgepolstert und Name und Adresse gut lesbar geschrieben werden.

Wenn das Paket nicht ankommt

Wenn ein Paket verloren geht, ist es wichtig, zuerst den Versanddienstleister zu kontaktieren, um das Problem zu melden. Oftmals bieten die Versandunternehmen eine Sendungsverfolgung an, die es ermöglicht, den Standort des Pakets nachzuvollziehen. 

Falls das Paket tatsächlich verloren gegangen ist, kann der Absender in der Regel einen Nachforschungsantrag stellen, um das Paket zu lokalisieren. Je nach Versanddienstleister und den jeweiligen Versandbedingungen kann es eine Erstattung oder Ersatzleistung geben, wenn das Paket nicht gefunden wird. Es ist wichtig, die entsprechenden Versicherungen und Bedingungen des Versanddienstleisters zu prüfen, um zu wissen, welche Schritte in einem solchen Fall unternommen werden können.

Weihnachtshits

Das besondere Gefühl von Weihnachten - 365 Tage im Jahr!

Gerade läuft: