12.04.2022 | Lifestyle Basteln zu Ostern: 5 kreative DIYs

Bald ist wieder Ostern und das ist doch eine tolle Gelegenheit seine kreative Ader auszuleben. Ob alleine oder mit den eigenen Kindern – die folgenden Ideen lassen sich einfach und schnell umsetzen und erfordern kein handwerkliches Geschick.

Foto: Priscilla Du Preez/unsplash
1. Süßes Osterporzellan

So geht's:

  • ...und ihre ganz eigenen Botschaften aufmalen...

    ...und ihre ganz eigenen Botschaften aufmalen...

  • Richtig schön, oder?!

    Richtig schön, oder?!

  • Ob Botschaften für den Liebsten,...

    Ob Botschaften für den Liebsten,...

  • ...oder für die Familie...

    ...oder für die Familie...

  • Da ist auf jeden Fall für alle etwas Passendes dabei!

    Da ist auf jeden Fall für alle etwas Passendes dabei!

  • Viel Spaß beim Nachmachen und frohe Ostern! :)

    Viel Spaß beim Nachmachen und frohe Ostern! :)

Was braucht man fürs perfekte Dinner? Schönes Geschirr - und das macht ihr ganz easy selbst! Mit einfachen weißen Tellern, einem Porzellan Marker und ein wenig Kreativität zaubert ihr eure ganz individuelle Ostertafel. Lasst euch in unserer Bildergalerie einfach mal inspirieren.

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

2. Süße Häschen-Serviette

So geht's:

  • Alles was ihr braucht: Servietten eurer WahlSchereKordelWäscheklammer

    Alles was ihr braucht: 

    • Servietten eurer Wahl
    • Schere
    • Kordel
    • Wäscheklammer
  • 1. Legt die Serviette so vor euch, dass ihr sie nach links aufklappen könnt.

    1. Legt die Serviette so vor euch, dass ihr sie nach links aufklappen könnt.

  • 2. Die aufgeklappte Serviette faltet ihr jetzt am Mittelfalz nach unten.

    2. Die aufgeklappte Serviette faltet ihr jetzt am Mittelfalz nach unten.

  • 3. Jetzt habt ihr einen länglichen „Balken“ vor euch liegen.

    3. Jetzt habt ihr einen länglichen „Balken“ vor euch liegen.

  • 4. Haltet mit dem Finger den Mittelpunkt am oberen Rand der Serviette fest und klappt dann erst rechts und dann links die Seiten nach unten. 

    4. Haltet mit dem Finger den Mittelpunkt am oberen Rand der Serviette fest und klappt dann erst rechts und dann links die Seiten nach unten. 

  • 5. Die Serviette sieht jetzt wie ein Haus aus.

    5. Die Serviette sieht jetzt wie ein Haus aus.

  • 6. Jetzt klappt ihr die beiden unteren Ecken nach oben. Dadurch habt ihr ein Quadrat vor euch liegen.

    6. Jetzt klappt ihr die beiden unteren Ecken nach oben. Dadurch habt ihr ein Quadrat vor euch liegen.

  • 7. Die beiden unteren Seiten klappt ihr jetzt seitlich nach innen, sodass eine Drachenform entsteht.

    7. Die beiden unteren Seiten klappt ihr jetzt seitlich nach innen, sodass eine Drachenform entsteht.

  • 8. Klappt nun das obere Dreieck nach unten.

    8. Klappt nun das obere Dreieck nach unten.

  • 9. Nehmt jetzt die Serviette in die Hand und formt sie zu einem Kreis.

    9. Nehmt jetzt die Serviette in die Hand und formt sie zu einem Kreis.

  • 10. Fixiert das Ganze mit der Klammer. Keine Angst, die Klammer kommt nachher wieder weg.

    10. Fixiert das Ganze mit der Klammer. Keine Angst, die Klammer kommt nachher wieder weg.

  • 11. Jetzt könnt ihr die Häschen-Form schon erkennen. Faltet die Ohren noch ein bisschen auf.

    11. Jetzt könnt ihr die Häschen-Form schon erkennen. Faltet die Ohren noch ein bisschen auf.

  • 12. Nehmt jetzt das Garn, wickelt es zweimal um die Serviette und macht vorne eine kleine Schleife rein.

    12. Nehmt jetzt das Garn, wickelt es zweimal um die Serviette und macht vorne eine kleine Schleife rein.

  • 13. Die Schleife schneidet ihr als "Schnurrhaare" zurecht. Jetzt könnt ihr auch die Klammer wieder entfernen.

    13. Die Schleife schneidet ihr als "Schnurrhaare" zurecht. Jetzt könnt ihr auch die Klammer wieder entfernen.

  • Jetzt habt ihr eine süße kleine Häschen-Serviette für euren Osterbrunch. :-)

    Jetzt habt ihr eine süße kleine Häschen-Serviette für euren Osterbrunch. :-)

Das perfekte Geschirr habt ihr nun, aber was wäre ein festlicher Tisch, ohne Servietten? Sucht euch einfach die Servietten aus, die ihr am schönsten findet und die am besten zu eurer Tischdeko passen. Alles andere habt ihr bestimmt sowieso schon zuhause und es kann losgehen!

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

3. Süße Osterhasen-Aufhänger

So geht's:

  • Wir zeigen euch, wie ihr süße Häschen-Anhänger blitzschnell selbst macht!

    Wir zeigen euch, wie ihr süße Häschen-Anhänger blitzschnell selbst macht!

  • Alles was ihr zum Basteln braucht: Eine alte Zeitung bzw. ein Magazin, wahlweise TonpapierSchere Nadel und Faden bzw. NähmaschineEine Osterhasen-Vorlage 

    Alles was ihr zum Basteln braucht:

    • Eine alte Zeitung bzw. ein Magazin, wahlweise Tonpapier
    • Schere
    • Nadel und Faden bzw. Nähmaschine
    • Eine Osterhasen-Vorlage 
  • Zunächst müsst ihr euch eine Osterhasen-Vorlage ausschneiden. Natürlich kann man auch andere Motive passend zu Ostern oder dem Frühling nutzen, beispielsweise ein Ei oder einen Schmetterling.

    Zunächst müsst ihr euch eine Osterhasen-Vorlage ausschneiden. Natürlich kann man auch andere Motive passend zu Ostern oder dem Frühling nutzen, beispielsweise ein Ei oder einen Schmetterling.

  • Die vorgefertigte Vorlage dann auf das Papier legen und mit einem Stift umranden.

    Die vorgefertigte Vorlage dann auf das Papier legen und mit einem Stift umranden.

  • Jetzt müsst ihr mit der Schere einfach die Form ausschneiden. Tipp: Damit es ein wenig schneller geht, könnt ihr mehrere Blätter übereinander legen und somit die Form gleich mehrmals ausschneiden. 

    Jetzt müsst ihr mit der Schere einfach die Form ausschneiden. Tipp: Damit es ein wenig schneller geht, könnt ihr mehrere Blätter übereinander legen und somit die Form gleich mehrmals ausschneiden. 

  • Wenn die Formen ausgeschnitten sind, legt ihr euch pro Aufhänger immer 3 Stück übereinander.

    Wenn die Formen ausgeschnitten sind, legt ihr euch pro Aufhänger immer 3 Stück übereinander.

  • Nun müsst ihr zwei der 3 Formen in der Mitte falten, danach legt ihr sie einfach wieder übereinander. 

    Nun müsst ihr zwei der 3 Formen in der Mitte falten, danach legt ihr sie einfach wieder übereinander. 

  • Die zwei gefalteten Teile legt ihr jeweils unten und oben auf den Stapel. 

    Die zwei gefalteten Teile legt ihr jeweils unten und oben auf den Stapel. 

  • Jetzt geht’s an die Nadel: Zuerst einen kleinen Knoten in den Faden machen und dann entlang der Faltkante einmal von unten nach oben nähen – mit der Nähmaschine geht´s natürlich schneller, aber Nadel und Faden tun´s auch. Falls ihr per Hand näht: nehmt lieber ein längeres Fadenstück, denn dann braucht ihr keinen zusätzlichen Aufhänger anbringen.

    Jetzt geht’s an die Nadel: Zuerst einen kleinen Knoten in den Faden machen und dann entlang der Faltkante einmal von unten nach oben nähen – mit der Nähmaschine geht´s natürlich schneller, aber Nadel und Faden tun´s auch. Falls ihr per Hand näht: nehmt lieber ein längeres Fadenstück, denn dann braucht ihr keinen zusätzlichen Aufhänger anbringen.

  • Seid ihr mit dem Nähen oben angekommen, macht ihr noch einmal einen kleinen Knoten in den Faden. Dann könnt ihr das restliche Fadenstück gleich als Halter nutzen! Und schon kann der Aufhänger zum Beispiel an der Vorhangstange angebracht werden. 

    Seid ihr mit dem Nähen oben angekommen, macht ihr noch einmal einen kleinen Knoten in den Faden. Dann könnt ihr das restliche Fadenstück gleich als Halter nutzen! Und schon kann der Aufhänger zum Beispiel an der Vorhangstange angebracht werden. 

Die Deko auf dem Tisch ist fertig, um für noch mehr Osterstimmung zu sorgen haben wir für euch diese tollen Oster-Anhänger. Superleicht und schnell gebastelt sind unsere 3D-Osterhäschen – und alle Materialien habt ihr bestimmt daheim! 

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

4. Ostereier färben mit Luftpolsterfolie

So geht's:

  • Eine blitzschnelle Methode, um ein Punktemuster auf ein Ei zu bekommen, ist mit Luftpolsterfolie. Ihr braucht: ein Stück LuftpolsterfoliePinselFarbe

    Eine blitzschnelle Methode, um ein Punktemuster auf ein Ei zu bekommen, ist mit Luftpolsterfolie. Ihr braucht:

    • ein Stück Luftpolsterfolie
    • Pinsel
    • Farbe
  • 1. Bepinselt einen Streifen der Luftpolsterfolie in der Farbe eurer Wahl.

    1. Bepinselt einen Streifen der Luftpolsterfolie in der Farbe eurer Wahl.

  • 2. Rollt das Ei über den bemalten Streifen

    2. Rollt das Ei über den bemalten Streifen

  • Schon habt ihr ein Punktemuster.

    Schon habt ihr ein Punktemuster.

  • Lasst das Ganze gut trocknen. Wenn ihr mögt, könnt ihr mehrere Farben kombinieren.

    Lasst das Ganze gut trocknen. Wenn ihr mögt, könnt ihr mehrere Farben kombinieren.

Was ist ein Osterfest ohne bemalte Ostereier? Aber jeden einzelnen Punkt von Hand mit dem Pinsel auftragen? Viel zu mühsam! Wir verraten euch den ultimativen Tipp: Luftpolsterfolie. Die Punkte sehen auch super auf schon gefärbten Eier aus. Dazu müsst ihr die Grundfarbe gut trocknen lassen und dann kann es schon losgehen. 

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

5. Putzige Oster-Geschenktüte

So geht's:

  • Alles, was ihr für die Ostergeschenktüte braucht: PapiertüteSchereBleistiftGarnWattedoppelseitiges Klebeband oder Bastelkleber

    Alles, was ihr für die Ostergeschenktüte braucht:

    • Papiertüte
    • Schere
    • Bleistift
    • Garn
    • Watte
    • doppelseitiges Klebeband oder Bastelkleber
  • 1. Nehmt die Papiertüte und zeichnet ungefähr bis zur Mitte ein etwas rundliches V. 

    1. Nehmt die Papiertüte und zeichnet ungefähr bis zur Mitte ein etwas rundliches V. 

  • 2. Wenn ihr mit der Form zufrieden seid, schneidet das V aus.

    2. Wenn ihr mit der Form zufrieden seid, schneidet das V aus.

  • 3. Füllt die Tüte mit ein paar kleinen Ostergeschenken und drückt die Tüte am Ansatz der "Ohren" zusammen.

    3. Füllt die Tüte mit ein paar kleinen Ostergeschenken und drückt die Tüte am Ansatz der "Ohren" zusammen.

  • 4. Verschließt die Öffnung mit dem Garn oder einem Band.

    4. Verschließt die Öffnung mit dem Garn oder einem Band.

  • 5. Nehmt ein Stück Watte und klebt es an die Tüte. 

    5. Nehmt ein Stück Watte und klebt es an die Tüte. 

  • Jetzt hat euer Häschen einen flauschigen Bommelschwanz.

    Jetzt hat euer Häschen einen flauschigen Bommelschwanz.

  • Wenn ihr wollt, macht noch einen netten Ostergruß an eure Tüte. Schon fertig.

    Wenn ihr wollt, macht noch einen netten Ostergruß an eure Tüte. Schon fertig.

Es gab schon wieder viel zu viel essen und ihr wollte euren Gästen eine kleine Freude mitgeben? Dann ist dieses DIY perfekt! Jede Art von Papiertüte kann für die Geschenktüten verwendet werden, nur zu fest darf das Papier nicht sein, damit die Ohren noch gut geformt werden können. Noch einen netten Ostergruß dran oder einen kleinen Palmzweig als Deko, fertig ist die perfekte Verpackung für ein kleines Ostergeschenk.

Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr in unserer Bildergalerie.

Mit diesen 5 DIYs kann es in eurem Zuhause nur fröhlich und kunterbunt zugehen. 

Wir wünschen euch frohe Ostern!

Das könnte euch auch interessieren: