18.04.2019 | Lifestyle "Bayrisch Gschmoch": Start-Up bringt euch den Stallduft in euer Zuhause

Dorf- und Landkinder sind mit diesem Geruch groß geworden - ein Mix aus Gülle, Kuhstall und frischem Stroh. Ein Start-Up aus Dachau bringt allen Stadtmenschen mit Sehnsucht nach dem Landleben diesen Geruch bequem in Dosenform nach Hause.

Für viele in Bayern abseits der Metropolen bedeutet der Geruch von Kuhstall, Bauernhof und frischem Heu und Stroh ein Stück Kindheitserinnerung. Das dachten sich auch Maximilian Brandl und Thorsten Hömske. Die beiden kommen aus Dachau und vermarkten, wie sie es selbst beschreiben: Ein Geruchserlebnis aus der Dose.

Zwei verschiedene Düfte sind derzeit erhältlich

Wer jetzt wohltuende Öle oder Parfüme erwartet, der wird enttäuscht. Das Start-Up der beiden Männer nennt sich "Bayrisch Gschmoch" und verkauft nach eigenen Angaben Stallduft aus der Dose. Erhältlich ist der Duft bisher in zwei Geruchsvariationen - Stallduft Kuh&Stier und Stallduft Schwein.

Für die Herstellung nutzen die beiden den Kuh- und Schweinestall eines Freundes in einer kleinen Gemeinde bei Schwabmünchen. Um den Mix aus Heu, Stroh und Tiergeruch einzufangen wird Watte für mehrere Wochen im Stall aufgehangen. Diese Watte nimmt den Geruch auf und wird anschließend in kleine Stücke geschnitten und in Dosen verkauft. 

Bauernhof-Geruch als Marktlücke

Maximilian und Thorsten haben nach eigenen Aussagen damit eine Marktlücke erkannt. Die beiden Jungs wollen mit dem Duft die Sehnsucht vieler Menschen nach einem Landleben stillen. Zudem verbinden viele mit den Bauerhofgerüchen ein Stück ihrer Kindheit. 

Bisher gibt es die Duftdosen nur in Onlineshop der beiden zu kaufen. In Zukunft wollen sie ihre Düfte aber auch im stationären Handel oder auf Volksfesten als Souvenir verkaufen.