18.11.2021 | Technik So schützt ihr eure Fotos mit einem Passwort

Jeder hat Bilder auf dem Smartphone, die nicht für fremde Augen bestimmt sind. Damit das auch so bleibt und ihr euch, auch wenn das Smartphone geklaut wird, noch sicher sein könnt, dass die Fotos niemand Fremdes sieht, verraten wir euch, wie ihr die Bilder auf eurem Apple und Android-Smartphone schützt.

Foto: unsplash / Creative Christians

Jeder von uns hat Bilder auf dem Smartphone, die nicht unbedingt jeder sehen muss. Bei einigen sind das Nacktbilder. Kein Problem, – bis das Handy verloren geht, geklaut oder gehackt wird. Wir zeigen euch, wir ihr eure Smartphones auch dann noch davor schützen könnt, dass die Bilder in die falschen Hände geraten.

Apple

In der Foto-App gibt es keinen Passwortschutz für Bilder. Am besten sichert ihr eure Fotos deshalb auf dem iPhone in der Notizen-App. Damit die geschossenen Bilder automatisch hier gespeichert werden, müsst ihr in den Einstellungen unter „Notizen – Medien - in Fotos sichern“ aus. Wenn du jetzt auf dem Notizen-Icon auf „Mehr” tippst, findest dann am unteren Rand ein Kamera-Icon. Nach der Aufnahme wird mit dem Befehl „Foto benutzen” eine Notiz angelegt, in der das Bild enthalten ist. Jetzt könnt ihr einstellen, ob der Zugang auch über PIN, Face ID oder Touch ID möglich sein soll.

Wenn die Bilder nicht mehr sichtbar sein sollen, könnt ihr sie auch einfach ausblenden. Das funktioniert über den Teilen-Button mit der Option „ Ausblenden“.

Android

Auf Smartphones mit Android-Betriebssystem gibt es auf dem Handy keine Möglichkeit, die Bilder mit einem Passwort zu schützen. Hier helfen kostenlose Apps. Die meisten haben einen getarnten Ordner, in die ihr die Bilder einfach reinspeichert. Der Ordner in der App wird dann mit einem Passwort gesichert. Aufpassen: Die Ordner sind nicht mit dem Foto-Ordner auf dem Smartphone verknüpft. Löscht ihr das Bild in der App, ist es immer noch auf dem Smartphone.

Wenn ihr einfach nicht wollt, dass jemand, der euch über die Schulter schaut, die Bilder sieht, solltet ihr sie in Google-Fotos sichern. Hier könnt ihr die Bilder einfach über die drei Punkte rechts oben archivieren

Das könnte euch auch interessieren: