28.01.2022 | Verbraucherschutz Akku-Staubsauger im Test: Diese Produkte schneiden am besten ab

Ein Akku-Staubsauger funktioniert auch ohne lästiges Kabel und lässt sich einfach verstauen. Ob die handlichen Geräte jedoch halten, was sie versprechen, hat die Stiftung Warentest in ihrer "test"-Ausgabe 02/2022 geprüft. Welche Staubsauger am besten abgeschnitten haben, seht ihr hier.

Foto: No Revisions/unsplash

Mit einem Akku-Staubsauger wird die Hausarbeit schnell und vor allem rückenschonend erledigt. Anders als die oft sperrigen Bodenstaubsauger sind sie leicht, flexibel einsetzbar und schnell zur Hand. Im direkten Leistungsvergleich mit kabelgebundenen Bodenstaubsaugern können die meisten Modelle jedoch weiterhin nicht vollständig überzeugen. In ihrem aktuellen Test hat die Stiftung Warentest sieben neue und drei schon bekannte Akku-Staubsauger untersucht.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

Für die Februar-Ausgabe des „Test“-Magazins (2022) hat die Verbraucherorganisation zehn verschiedene kabellose Akku-Staubsauger getestet. Berücksichtigt wurden bei dem Test die Kriterien Saugleistung, Handhabung, Umwelteigenschaften, Haltbarkeit, Sicherheit und Schadstoffe.

Nur zwei Modelle erhielten „gut“

Bei dem Test haben nur zwei der zehn Modelle das Qualitätsurteil „gut“ erhalten. Vier weitere Staubsauger wurden für „befriedigend“ befunden und die restlichen vier konnten nur mit „ausreichend“ bewertet werden.

Testsieger: Das ist der beste Akku-Staubsauger

Der Akku-Staubsauger BSS825ALL von Bosch, sowie der Dyson SV17V11 Absolute Extra Pro erhielten jeweils ein „gut“. Beide Sauger kosten mehr als 700 Euro und haben im Test vergleichbare Noten in den Kategorien Handhabung und Umwelteigenschaften erhalten.

Im Saugen konnte der Dyson jedoch besser punkten. Mit der Endnote 2,3 schneiden die besten Akku-Staubsauger in der Gesamtwertung gleich gut ab.

Der Handhabungstipp: Samsung VS20R9076T7/EG

Der Akkusauger von Samsung wurde mit einer Gesamtnote „befriedigend (2,9)“ bewertet. Doch er ist das einzige der zehn Modelle, welches in der Kategorie Handhabung mit einer „guten“ Bewertung abgeschnitten hat. Die Saugleistung wurde vergleichsweise schlechter bewertet und so konnte der Staubsauger im Gesamtbild nicht „gut“ bewertet werden.

Was soll ich denn nun kaufen?

Welcher Staubsauger ist jetzt die beste Wahl? Im Hinblick auf die Saugleistung ist das Dyson-Modell definitiv die Nummer eins. Kein anderes Modell kann es in dieser Kategorie mit dem Gerät aufnehmen. Wie auch der Sauger von Bosch hat der Dyson allerdings nur einen mittelmäßigen Akku, was ein ziemlich verbreitetes Problem unter kabellosen Staubsaugern ist. Somit muss man für sich abwägen, was einem wichtiger ist. Oder am Ende doch zum vertrauten Kabelstaubsauger greifen.