Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Weihnachten in Bayern: Weiße Weihnacht in Bayern: Wird es nochmal schneien?

Der erste Schnee hat uns Anfang Dezember ordentlich überrascht. Während dieser langsam wieder verschwindet, fragen wir uns: Wird Weihnachten 2023 wieder weiß?

Weiße Weihnachten Wetter Schnee Foto: adobe stock / Татьяна Креминская

"I'm dreaming of a white Christmas." Bing Crosby hat sich in seinem legendären Hit eine weiße Weihnacht gewünscht. So geht es vielen im Freistaat, und besonders in Anbetracht des heftigen Schneefalls, den wir Ende November und Anfang Dezember hatten, bleibt die Hoffnung weiterhin bestehen. Obwohl es langsam wieder wärmer wird.

Wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten 2023?

Laut wetterprognose-wettervorhersage.de sind die Bedingungen für Schnee an den Festtagen eher schlecht. Grund dafür ist eine Hochdruckwetterlage, die bis zum 17. Dezember über Bayern, von einem Tief über dem Westen und von einem weiteren über dem Osten gestützt, steht. Das ist jedenfalls unsere mitteleuropäische Wetterprognose. Die Amerikaner und in Skandinavien sieht es ähnlich aus. Laut deren Prognosen gehen die Temperaturen bis zum 17. Dezember auf nasskalte +0 bis +5 Grad zurück. Das ist eine Bewegung in die richtige Richtung, aber für Schnee wahrscheinlich nicht genug. 

Die Hoffnung bleibt bestehen

Die Prognose der Amerikaner lässt tatsächlich ein wenig Grund zur Hoffnung: Die Bedingungen für Schnee bestehen, wenn sich das Polarhoch über Skandinavien weiter in Richtung Island drücken lässt durch ein im Süden ausgedehntes tief. Das Hoch hat zwei Möglichkeiten:

  • Position auf dem Atlantik als Blockadehoch
  • Bewegung Richtung Island und nimmt Kontakt zum Polarhoch auf

Beide Varianten könnten nach der Wetterprognose der Amerikaner kurz vor Heiligabend zu einem Temperatursturz auf -4 bis +2 Grad führen. Gleichzeitig wäre dann eben auch mit Schnee zu rechnen. Wenn sich in der kommenden Woche das Zentrum des Polarwirbels über Kanada abbaut, dann fehlt der atlantische Frontalzone die Grundlage und das Hoch würde sich Weiter nach Westen verlagern. Das würde zu einer absolut gestörten Zirkulation führen: Das bedeutet hohe Chancen für Schnee, Eis und Frost zur Weihnachtszeit.

Weihnachtshits

Das besondere Gefühl von Weihnachten - 365 Tage im Jahr!

Gerade läuft: