24.03.2021 | Familie & Kinder ​Corona-Kinderbonus verzögert sich: Alle Infos & der genaue Auszahlungstermin

Um Familien in der Corona-Krise etwas zu entlasten, wurde Anfang des Jahres ein Aufschlag auf das Kindergeld beschlossen. Pro Kind soll es zusätzlich einmalig 150 Euro geben. Doch die Auszahlung verzögert sich. Was ihr jetzt zum Corona-Kinderbonus wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Foto: Christian Beutler/KEYSTONE/dpa

Anfang des Jahres hatten sich die Spitzen von CDU/CSU und SPD auf weitere Corona-Hilfen verständigt. Um vor allem auch Familien zu entlasten, wurde ein einmaliger Corona-Bonus von 150 Euro pro Kind beschlossen.

Ursprünglich war die Auszahlung für April geplant. Wie die Bundesagentur für Arbeit mitgeteilt hat, kommt der Kinderbonus jetzt aber doch erst im Mai

Wichtig: Ein Extra-Antrag nicht nötig, die Auszahlung erfolgt automatisch an alle, die Kindergeld bekommen.

Bonus auch für werdende Eltern

Auch werdende Eltern können sich auf etwas Entlastung freuen: Wer noch in diesem Jahr ein Kind erwartet, erhält die Corona-Hilfe rückwirkend. Außerdem gilt: Wer in diesem Jahr noch einen Kindergeld-Anspruch hatte und diesen mindestens einen Monat lang bekommen hat, erhält auch den Bonus.

Auch Hartz IV-Empfänger bekommen Bonus

Die Entlastung soll für alle gelten - auch Menschen, die Sozialleistungen beziehen, werden dabei nicht benachteiligt. Das heißt, auch Hartz-IV Empfänger bekommen den vollen Bonus in Höhe von 150 Euro pro Kind ohne Abzüge aufs Konto ausgezahlt. 

Das könnte euch auch interessieren: