24.08.2022 | Gesundheit Kann man abgelaufenes Bier noch trinken und schmeckt das noch?

Auch hier in Bayern kommt es mal vor, dass ein Bier abgelaufen bei einem Daheim rumsteht. Wie lange ihr es noch trinken könnt, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, lest ihr hier.

Foto: Angelika Warmuth/dpa

Im Freistaat wird bundesweit am meisten Bier produziert. Tatsächlich setzen die bayerischen Brauereien im Jahr gut 25,25 Millionen Hektoliter Bier ab, alkoholfreies Bier inbegriffen, so die Statistik des Brauerbundes. 

Wie lange kann ich abgelaufenes Bier noch trinken?

Generell ist das Mindesthaltbarkeitsdatum einfach ein Richtwert. Das gilt auch beim Bier. In der Regel kann man dieses nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums von bis zu zwölf Monaten noch trinken. Beim Bier ist das Trinken nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum besonders unbedenklich. Wichtig ist aber immer, dass die Flasche gut verschlossen war. Umso höher der Alkoholgehalt, umso unbedenklicher könnt ihr es trinken. Dieser tötet nämlich Keime im Bier ab, die es verderben lassen könnten. Deswegen solltet ihr auch alkoholfreies Bier nicht allzu lange nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums trinken. 

Kann ich von abgelaufenem Bier krank werden?

Tatsächlich könnt ihr euch Krankheitserreger durch abgelaufenes Bier nicht einfangen, weil es durch den pH-Wert und den Alkoholinhalt keine schädlichen Bakterien entwickelt. 

Wie teste ich, ob das Bier noch gut ist?

Wenn ihr beim Öffnen der Flasche einen guten Druck merkt, ist das ein guter Hinweis. Weniger Deckel-Druck ist ein Zeichen, dass weniger Kohlensäure im Bier ist. Sollte sich beim Einschenken im Vergleich zu sonst wenig Schaum bilden, ist das auch ein Anzeichen, dass das Bier nicht mehr ganz so frisch ist. Trotz dieser Hinweise könnt ihr es aber noch weiterhin ohne Bedenken trinken.