06.05.2022 | Gesundheit In diesem Alter sollten Frauen dieses Frühstück vermeiden

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Und genau deswegen sollte man darauf achten, was man zu sich nimmt. Dabei gibt es einiges zu beachten und vor allem Frauen ab einem bestimmten Alter haben es nicht einfach. Daher haben wir alle wichtigsten Tipps für euch zusammengefasst.

Foto: Toa Heftiba/unsplash

Nach dem Schlaf müssen die Energiereserven aufgefüllt werden und ein ausgewogenes Frühstück liefert jede Menge Energie für den Tag. Deshalb gilt das Frühstück auch als wichtigste Mahlzeit des Tages. 

Das ändert sich ab dem Alter von 40

Ab dem Alter von etwa 40 Jahren arbeitet der Stoffwechsel langsamer. Dadurch können bestimmte Lebensmittel zur Kalorienfalle werden. Das bedeutet, dass es einige Lebensmittel gibt, welche zu einer Gewichtszunahme führen können, da sie den Stoffwechsel verlangsamen und dadurch nicht gut abgebaut werden können. 

Diese Lebensmittel sind als Frühstück ungeeignet

Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten

Die Ernährungsberaterin Allison Sizemore warnt bei "shefinds" insbesondere vor Lebensmitteln, die reich an Kohlenhydraten sind, aber dafür nur wenige gesunde Fette und Protein enthalten. Dazu zählen zum Beispiel Schokobrötchen, Waffeln und Semmeln. 

„Die Kombination aus raffiniertem Weizen und Zucker ist ein No-Go, wenn man seinen Stoffwechsel auf einem hohen Niveau halten möchte“, 

so Sizemore. Produkte aus Weißmehl seien in keinem Alter gut, doch ab den 40ern sollten wir den Konsum von Weißbrot, Brötchen und Co. deutlich einschränken. Der darin enthaltene Zucker belaste den Organismus und könne Krankheiten wie Diabetes hervorrufen. Er wirke sich auch auf die Kollagenbildung aus und treibe so die Hautalterung voran. Das bedeute vereinfacht: Er sorge für mehr Falten.

„Solche Lebensmittel führen zu enormen Blutzuckerschwankungen, sodass man innerhalb weniger Stunden schon wieder ein Hungergefühl verspürt. Dadurch isst man den ganzen Tag über mehr und gerät schnell in einen Kalorienüberschuss.“

Auch die Paleo-Diät-Expertin Heather Rayle warnt bei "shefinds" vor zu vielen kohlenhydratreichen Lebensmitteln und den Auswirkungen auf den Körper: 

„Im Laufe der Zeit kann eine kohlenhydratreiche Ernährung zu Fettleibigkeit und Diabetes führen, da unser Körper nicht mehr auf das Insulin reagiert, das er nach dem Verzehr dieser Lebensmittel erzeugt, um den Blutzucker stabil zu halten.“
Was sind die Alternativen?

Statt zu süßem Gebäck oder auch zuckerhaltigen Müslis zu greifen, empfehlen die Ernährungsexpertinnen ein Frühstück mit vielen Nährstoffen, das den Stoffwechsel ankurbelt. Sizemore sagt, wichtig sei ein 

„ausgewogenes Frühstück mit Proteinen, Fetten und komplexen Kohlenhydraten (mit Ballaststoffen), insbesondere für Frauen über 40. Ein gutes,  einfaches Beispiel wären Eier auf Vollkorntoast.“ 

Das könnte dich auch interessieren: