21.01.2019 | Gesundheit Gesundheitsrisiko: Muss ich Obst und Gemüse wirklich waschen?

Schmutz, Keime oder Bakterien auf der Schale? Ist es wirklich notwendig Obst und Gemüse vor dem Verzehr stets zu waschen und was gibt es dabei zu beachten?

Bis das Obst oder Gemüse bei uns auf dem Tisch landet, muss es einige Wegstrecken zurücklegen. Dabei kommt die Schale auch stets in Kontakt mit Schmutz, Keimen oder Bakterien. Die Verbraucherzentrale Bayern rät deshalb jedes Obst und Gemüse vor dem Verzehr zu waschen, auch wenn ihr es schält. 

Macht ihr das nicht, können durch das Schneiden mit einem Messer die Bakterien der Schale in das Innere von Obst und Gemüse gelangen. Das selbe gilt auch für Bio-Produkte. Diese sind zwar nicht so stark gedüngt, trotzdem enthält die Schale durch den Transport Keime, Bakterien, Fingerabdrücke und Rückstände kleiner Insekten. In unserer Bildergalerie haben wir für euch einige Tipps für das Waschen von Obst und Gemüse zusammengefasst, denn auch dabei gibt es je nach Sorte unterschiedliche Dinge zu beachten.

  • Lauwarmes Wasser reichtJe nachdem wie empfindlich das Obst oder Gemüse ist, reicht für das Abwaschen kaltes oder lauwarmes Wasser. Damit werden in der Regel Schmutz, Keime oder Bakterien, wirksam von der Schale entfernt. Spülmittel sollte man dabei nicht verwenden, das verfälscht den Geschmack.Ganz wichtig: Reinigt vor dem Obst- und Gemüsewaschen selbst für mindestens 20 Sekunden eure Hände.

    Lauwarmes Wasser reicht

    Je nachdem wie empfindlich das Obst oder Gemüse ist, reicht für das Abwaschen kaltes oder lauwarmes Wasser. Damit werden in der Regel Schmutz, Keime oder Bakterien, wirksam von der Schale entfernt. Spülmittel sollte man dabei nicht verwenden, das verfälscht den Geschmack.

    Ganz wichtig: Reinigt vor dem Obst- und Gemüsewaschen selbst für mindestens 20 Sekunden eure Hände.

  • Erst vor dem Verzehr waschenDie meisten Obst- und Gemüsesorten haben eine natürliche Schutzschicht. Wascht ihr das Obst oder Gemüse gleich nach dem Einkaufen ab, zerstört ihr diese Schutzschicht und der Verwelkungsprozess wird beschleunigt. 

    Erst vor dem Verzehr waschen

    Die meisten Obst- und Gemüsesorten haben eine natürliche Schutzschicht. Wascht ihr das Obst oder Gemüse gleich nach dem Einkaufen ab, zerstört ihr diese Schutzschicht und der Verwelkungsprozess wird beschleunigt. 

  • Obst und Gemüse mit essbarer SchaleHabt ihr Obst oder Gemüse mit einer essbaren Schale, wie zum Beispiel Äpfel solltet ihr diese vor dem Verzehr besonders gründlich abwaschen. Wenn ihr vollkommen auf Nummer sicher gehen wollt, entfernt die Schale vollständig oder kauft Produkte aus ökologischen Anbau. 

    Obst und Gemüse mit essbarer Schale

    Habt ihr Obst oder Gemüse mit einer essbaren Schale, wie zum Beispiel Äpfel solltet ihr diese vor dem Verzehr besonders gründlich abwaschen. Wenn ihr vollkommen auf Nummer sicher gehen wollt, entfernt die Schale vollständig oder kauft Produkte aus ökologischen Anbau. 

  • Erdbeeren unter stehendem Wasser waschenWeiche Früchte wie Erdbeeren solltet ihr nicht unter fließendem Wasser waschen. Einerseits können die Früchte durch den Wasserstrahl schnell kaputt gehen, andererseits ist der Vitaminverlust größer. Wascht Erdbeeren daher in stehenden Wasser und trocknet die Früchte danach mit einem Küchentuch ab. 

    Erdbeeren unter stehendem Wasser waschen

    Weiche Früchte wie Erdbeeren solltet ihr nicht unter fließendem Wasser waschen. Einerseits können die Früchte durch den Wasserstrahl schnell kaputt gehen, andererseits ist der Vitaminverlust größer. Wascht Erdbeeren daher in stehenden Wasser und trocknet die Früchte danach mit einem Küchentuch ab. 

  • Bei hartnäckigem Schmutz hilft eine SpülbürsteGerade Kartoffeln haben sehr viel Schmutz auf der Schale. Nehmt hierfür einfach eine saubere Spülbürste und kaltes Wasser um die Erdreste vorsichtig abzureiben. Trocknet die Kartoffeln daraufhin vor dem Schälen ab. 

    Bei hartnäckigem Schmutz hilft eine Spülbürste

    Gerade Kartoffeln haben sehr viel Schmutz auf der Schale. Nehmt hierfür einfach eine saubere Spülbürste und kaltes Wasser um die Erdreste vorsichtig abzureiben. Trocknet die Kartoffeln daraufhin vor dem Schälen ab. 

  • Vorsicht bei FertigsalatenFertigsalate sind meistens in geschlossenen Plastikverpackungen eingepackt und daher besonders anfällig für Bakterien und Keime. Auch wenn diese Salate meist vorgewaschen sind, solltet ihr diese trotzdem nochmal gründlich abwaschen. 

    Vorsicht bei Fertigsalaten

    Fertigsalate sind meistens in geschlossenen Plastikverpackungen eingepackt und daher besonders anfällig für Bakterien und Keime. Auch wenn diese Salate meist vorgewaschen sind, solltet ihr diese trotzdem nochmal gründlich abwaschen. 

  • Sanftes Waschen bei KräuternKräuter sind sehr empfindlich und sollten nur vorsichtig mit den Händen und etwas Wasser abgewaschen werden. Bei groben Dreck kann der Waschgang wiederholt werden.

    Sanftes Waschen bei Kräutern

    Kräuter sind sehr empfindlich und sollten nur vorsichtig mit den Händen und etwas Wasser abgewaschen werden. Bei groben Dreck kann der Waschgang wiederholt werden.

  • Kaum Wasser bei Pilzen verwendenBeim Putzen von Pilzen reicht in der Regel ein sauberes trockenes Tuch um den Schmutz zu entfernen. Danach kann man die Pilze kurz unter kaltes Wasser halten, je doch nicht zu lange, da die Pilze Wasser stark aufnehmen und dadurch schneller verderben und ihr typisches Aroma verlieren.

    Kaum Wasser bei Pilzen verwenden

    Beim Putzen von Pilzen reicht in der Regel ein sauberes trockenes Tuch um den Schmutz zu entfernen. Danach kann man die Pilze kurz unter kaltes Wasser halten, je doch nicht zu lange, da die Pilze Wasser stark aufnehmen und dadurch schneller verderben und ihr typisches Aroma verlieren.

Mehr zu Hygiene im Haushalt