Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Bester Wochentag: Tipps für mehr Geld bei der Gehaltserhöhung

Wie viel Geld kann ich wann verlangen und wie gehe ich am besten in ein Gehaltsgespräch, damit ich mehr Geld bekomme? Wir haben mit Bayerns besten Verhandlungsexperten im ANTENNE BAYERN Interview gesprochen und hier die Antworten für euch, damit bald mehr Geld auf eurem Konto landet.

Würfel mit der Aufschrift "Gewalt" Job & Berufsleben Foto: Fokussiert / Adobe Stock

Alles wird teurer und oft wünschen sich viele mehr Gehalt auf dem Konto. Wir haben für euch Tipps, damit euer Gehaltsgespräch erfolgreich wird. Wir haben mit Verhandlungsexperten im ANTENNE BAYERN Interview gesprochen und die Antworten für euch.

Tipps: Wie führt man am besten Gehaltsverhandlungen?

Für eine erfolgreiche Gehaltsverhandlung solltet ihr folgendes sagen und diese Schritte beachten

  • Schritt 1: Schaut nach, was in eurem Job bezahlt wird.
  • Schritt 2: Hol dir von Kollegen Feedback ein, um dich mit deren Aussagen im Gespräch zu unterstützen. Schaue auch, dass andere Kollegen über deine Erfolge sprechen und mach dich vor dem Gespräch mit deinen guten Leistungen auch bei deinem Chef oder der Chefin sichtbar. So kann dein Chef dich über einen geraumen Zeitraum beobachten. 
  • Schritt 3: Danach kommt die Vorbereitung über deine bisher geleisteten Arbeiten. Was hast du besonders gut gemacht? Wo sind vielleicht auch Umsatzsteigerungen rausgesprungen. Was ist aus deiner Arbeit entstanden? 
  • Schritt 4: Nenne deine genaue Gehaltsvorstellung ohne umschmeichelnde Worte wie "Ich würde eventuell gerne Betrag XY haben". Nenne beispielsweise eine ruhig hohe Gehaltserhöhung und sage deinem Chef oder deiner Chefin, dass du konkret darüber mit ihm reden willst. Sprich selbstbewusst ohne Fragestellungen, denn es ist keine Frage sondern eine Aussage. 

Was sollte man bei der Gehalstverhandlung anziehen?

Laut Verhandlungsexpertin Tijen Onaran ist es wichtig, dass ihr neben den einzelnen Schritten auch ein Wohlfühloutfit für den Tag wählt. Wichtig ist, dass ihr euch nicht verkleidet, sondern auch hier noch mal euer Selbstbewusstsein unterstreicht. 

Dieser Wochentag ist am besten für die Gehaltsverhandlung

Am besten orientiert ihr euch an der Mitte der Woche. Richtung Wochenende ist laut Tijen Onaran nicht zu empfehlen. Falls es hier nämlich ein ungeklärtes Gespräch geben sollte, habt ihr sonst keine Tage mehr vor der freien Zeit, um nochmal beim Vorgesetzten anzuklopfen. 

No-Gos bei Gehaltsverhandlungen

Nennt im Gespräch keine privaten Antriebspunkte wie einen genommenen Kredit oder das im Moment alles teurer geworden ist, sondern beruft euch auf eure Leistungen, so Verhandlungsexperte Peter Trozinski im ANTENNE BAYERN Interview. Denn der Arbeitgeber ist nicht dafür verantwortlich, was man sich im privaten Umfeld geleistet hat.

Wie viel Prozent Gehaltserhöhung?

Tatsächlich hängt das immer von der aktuellen Lage des Unternehmens ab, wie viel mehr Geld ihr in bei einer Gehaltserhöhung verlangen könnt. Geht es ihm sehr gut, springt natürlich auch in der Gehaltserhöhung mehr raus. An sich könnt ihr etwas mit 3 bis 7 Prozent in einem Jahr kalkulieren, so Arbeitsrecht.de. Bei einer Beförderung oder einem Aufstieg in eine Führungsposition können schon mal zwischen 10 und 15 Prozent mehr Gehalt für euch drin sein.

ANTENNE BAYERN Live

Unser Webradio mit allen aktuellen Hits in Bayerns bestem Musik-Mix!

Gerade läuft: