30.10.2018 | Lifestyle DIY: Herbstliches Windlicht

Der Herbst bietet unzählige Materialien für kostenlose, individuelle DIY-Deko. Besonders die bunt leuchtenden Blätter eignen sich gut, um euer Heim herbstlich zu dekorieren. Wir zeigen euch, wie ihr damit ein herbstliches Windlicht zaubern könnt.

DIY: Herbstliches Windlicht

Beim gemütlichen Herbstspaziergang im Wald oder beim Laubrechen im eigenen Garten: Zur Zeit ist alles voller bunter Blätter. Und aus denen lassen sich ganz wunderbar tolle Sachen zaubern. zum Beispiel ein herbstliches Windlicht. Denn was gibt es schöneres, als sich an einem Herbstabend mit einer heißen Tasse Tee vor romantischem Kerzenschein zusammenzukuscheln.

Das braucht ihr:
DIY: Herbstliches Windlicht
DIY: Herbstliches Windlicht
  • Gepresste Blätter in verschiedenen Farben und Größen
  • Eine Vase oder Windlicht
  • Kerze(n) nach Wahl
  • Paketschnur oder Kordel
  • Bastelkleber
  • Pinsel
Und los geht‘s:

Im ersten Schritt die Vase mit Bastelkleber einpinseln. Ebenfalls die Rückseite der getrockneten Blätter bestreichen und auf der Vase platzieren. Reiht dabei verschieden farbige Blätter aneinander. Den Kleber jetzt auch großzügig auf den Blättern auftragen. An der ein oder anderen Stelle sind auch mehrere SchichtenKleber notwendig. 

Keine Angst: Viele Bastelkleber sind zuerst milchig weiß. Sobald der Kleber getrocknet ist, wird er durchsichtig.

DIY: Herbstliches Windlicht
DIY: Herbstliches Windlicht
DIY: Herbstliches Windlicht

Wenn alles eingepinselt ist, den Kleber am besten über Nacht trocknen lassen. Zum Schluss die Vase mit einer Schnur oder Kordel verzieren und eine Kerze hineinstellen.

DIY: Herbstliches Windlicht

Besonders am Abend scheint das Licht besonders gemütlich. Natürlich kann das Herbstglas auch als Vase genutzt werden.

Viel Spaß!

Mehr Ideen zum Selbermachen: