01.12.2021 | Technik Internetgeschwindigkeit langsamer als vereinbart? Das könnt ihr tun

Langsames Internet ist in vielen Regionen noch immer alltäglich. Problematisch wird es dann, wenn selbst die versprochene Internetgeschwindigkeit nicht eingehalten werden kann.

Foto: Federico Gambarini/dpa
Internetgeschwindigkeit kostenlos testen

Um eure Datenübertragung zu prüfen, ist es wichtig, dass ihr euren Computer via LAN-Kabel mit dem Internet verbindet, weil über das WLAN Internet-Tempo verloren geht. Eine einfache Prüfung mit dem Smartphone funktioniert also nicht. Außerdem ist die Desktop-App zur Breitbandmessung der Bundesnetzagentur wichtig. Mit ihr könnt ihr ein sogenanntes Mess-Protokoll erstellen.

Um das Minderungsrecht geltend machen zu können, reicht eine einmalige Prüfung eurer Internetleistung nicht aus. Wichtig ist, dass ihr häufig Messungen durchführt und sie im Protokoll vermerkt. Die Empfehlung lautet: jeweils zehn Messungen an zwei verschiedenen Tagen durchführen. Mit den Ergebnissen könnt ihr euch dann an euren Internetanbieter wenden. 

Vertrag kann unter Umständen gekündigt werden

Ist eure Internetgeschwindigkeit sogar wesentlich langsamer als versprochen, könnt ihr laut den Verbraucherzentralen sogar euren Vertrag kündigen. Hierfür müsst ihr dem Anbieter zuerst schriftlich eine 14-tägige Nachbesserungsfrist setzen, um die versprochene Geschwindigkeit zu liefern. Kommt dieser eurer Forderung nicht nach, habt ihr die Möglichkeit fristlos zu kündigen.

Internetgeschwindigkeit messen